"Er ist ein Irrer!" Boris Palmer wird von eigener Partei attackiert

Tübingen/Berlin - Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) besucht am Mittwoch Berlin, auf Einladung des CDU-Fraktionshefs Burkard Dregger (TAG24 berichtete). Doch am Montag wurde er von seiner Parteikollegin Antje Kapek angegriffen.

Verglich Palmer mit einem Irren: Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek.
Verglich Palmer mit einem Irren: Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek.  © DPA

Burkard Dregger betreibe Berlin-Bashing und lade dann "so einen Irren wie Palmer" ein, so die Grünen-Fraktionschefin Kapek gegenüber dem Tagesspiegel.

Wumms, das saß! Dass Palmer in seiner eigenen Partei nicht übermäßig beliebt ist, ist kein Geheimnis. Doch selten erfolgte ein Angriff auf ihn aus den eigenen Reihen so scharf und mit dieser Wortwahl.

Eine Einladung der Grünen in Berlin hat Palmer nicht erhalten. Er sagte dem Tagesspiegel, dass er den Grünen-Bundestagsabgeordneten Cem Özdemir treffen werde und ansonsten ein Dutzend anderer Termine wahrnehme.

Im Dezember hatte Palmer erst über Berlin gesagt: "Wenn ich dort ankomme, denke ich immer: Vorsicht, Sie verlassen den funktionierenden Teil Deutschlands." Das fanden die Grünen in der Hauptstadt gar nicht nett.

Doch mit einem Irren verglichen zu werden, damit hatte Palmer nicht gerechnet. Er postete auf Facebook in einer Reaktion, dass er Antje Kapek nicht kenne und auch nicht wisse, worauf sie ihr Urteil über ihn bilde.

Und wie es sich für ihn gehört, setzte er seine politischen Erfolge als Gegenargumentation ein: "Jenseits des eigenartigen Stils würde ich zu bedenken geben, dass es den 66.000 Wahlberechtigten in meiner Stadt ein seltsames Zeugnis ausstellt, zweimal einen Irren zum OB gewählt zu haben", so Palmer.

Damit dürfte noch mehr Zündstoff für Palmers Reise angereichert sein. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Tübingens OB auf Facebook Reiseberichte posten. TAG24 Stuttgart bleibt dran...

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer reist am Mittwoch in die deutsche Hauptstadt.
Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer reist am Mittwoch in die deutsche Hauptstadt.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Stuttgart Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0