Nach Referendum: Politiker fordern Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei 3.654
Mörder zerstückelt Leiche und nimmt Teile mit in seine Wohnung Top
Grundschullehrerin soll jüdischen Schülern mit Gaskammer gedroht haben Neu
Nur Freitag: Outletcenter gibt Mega-Rabatte auf Ouletpreise. Anstrum erwartet! 1.442 Anzeige
Tödlicher Messerangriff: 18-Jähriger in Haft Neu
3.654

Nach Referendum: Politiker fordern Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei

Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen, Abzug deutscher Soldaten aus Incirlik, Stopp aller Waffenlieferungen: Was ist jetzt zu tun?
Nach dem Verfassungsreferendum in der Türkei ist in Deutschland die Diskussion über Konsequenzen voll entbrannt.
Nach dem Verfassungsreferendum in der Türkei ist in Deutschland die Diskussion über Konsequenzen voll entbrannt.

Berlin - Nach dem Ja der Türken zur Verfassungsreform von Präsident Recep Tayyip Erdogan (TAG24 berichtete) fordern Spitzenpolitiker von Union, Linke und FDP einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara.

"Die Vollmitgliedschaft kann kein Ziel mehr sein", sagte der stellvertretende CSU-Vorsitzende Manfred Weber im ZDF. Ähnlich äußerte sich CDU-Vize Julia Klöckner.

Die Bundesregierung hielt sich angesichts des knappen und umstrittenen Ergebnisses zunächst mit Kommentaren zurück. Außenminister Sigmar Gabriel rief zur Besonnenheit auf. "Wir sind gut beraten, jetzt kühlen Kopf zu bewahren und besonnen vorzugehen", erklärte der SPD-Politiker am Sonntag.

Die Türken stimmten nach Angaben der Wahlkommission mit gut 51 Prozent für die Verfassungsreform, die dem Präsidenten deutlich mehr Macht gibt. Die Opposition, die eine Ein-Mann-Herrschaft befürchtet, will das Ergebnis aber nicht akzeptieren.

Julia Klöckner (CDU) und Manfred Weber (CSU) sehen es ähnlich: Die Vollmitgliedschaft kann kein Ziel mehr sein.
Julia Klöckner (CDU) und Manfred Weber (CSU) sehen es ähnlich: Die Vollmitgliedschaft kann kein Ziel mehr sein.

Die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei sind seit langem umstritten.

Die Europäische Union hatte sie 2005 aufgenommen, zuletzt aber keine neuen Kapitel mehr in Angriff genommen. Die Verhandlungen lagen also quasi auf Eis. Abbrechen wollte die EU sie bisher aber nicht, um der Türkei die Tür nicht endgültig zuzuschlagen. Die Wiedereinführung der Todesstrafe gilt allerdings als rote Linie, die nicht überschritten werden darf.

Weber bezeichnete die Beitrittsperspektive für die Türkei als "Lebenslüge" die nun vom Tisch genommen werden müsse. Die Staats- und Regierungschefs müssten bei ihrem nächsten Gipfeltreffen in zwei Wochen eine Neubewertung der Beziehungen zur Türkei vornehmen, sagte der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im Europaparlament.

Klöckner schrieb in der "Huffington Post": "Die Tür zu einem EU-Beitritt ist nun endgültig zu - und finanzielle Heranführungshilfen an die EU sind spätestens jetzt hinfällig." Die Türkei hatte im Zuge des Beitrittsprozesses zwischen 2007 und 2013 4,8 Milliarden Euro von der EU erhalten. Für den Zeitraum 2014 bis 2020 sind weitere 4,45 Milliarden Euro eingeplant.

Elmar Brok (CDU) plädierte nur bei Wiedereinführung der Todesstrafe abzubrechen. Alexander Graf Lambsdorff (FDP, r.) fordert ein Ende der Beitrittsverhandlungen.
Elmar Brok (CDU) plädierte nur bei Wiedereinführung der Todesstrafe abzubrechen. Alexander Graf Lambsdorff (FDP, r.) fordert ein Ende der Beitrittsverhandlungen.

Auch FDP-Präsidiumsmitglied Alexander Graf Lambsdorff forderte ein Ende der Beitrittsverhandlungen, "damit die Beziehungen zu diesem wichtigen Nachbarland sich endlich von diesem gescheiterten, zombiehaften Prozess lösen und auf eine ehrliche Grundlage gestellt werden können".

Der CDU-Europapolitiker Elmar Brok plädierte in einem "Welt"-Interview dafür, die Beitrittsverhandlungen nur bei einer Wiedereinführung der Todesstrafe abzubrechen. Erdogan hatte nach seinem Sieg beim Referendum gesagt, er sehe es als seine "erste Aufgabe" an, dieses Thema auf die Tagesordnung zu setzen.

Linke und Grüne forderten nach dem Referendum auch Konsequenzen für die militärische Zusammenarbeit mit der Türkei: Die rund 260 auf dem türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik stationierten Bundeswehrsoldaten müssten abgezogen und alle Waffenlieferungen an den Nato-Partner gestoppt werden, forderten die Spitzenkandidaten der beiden Parteien, Sahra Wagenknecht und Cem Özdemir.

Sahra Wagenknecht (Die Linke) und Cem Özdemir (Die Grünen) fordern Konsequenzen für die militärische Zusammenarbeit.
Sahra Wagenknecht (Die Linke) und Cem Özdemir (Die Grünen) fordern Konsequenzen für die militärische Zusammenarbeit.

Statt eines "Merkel-Erdogan-Pakts" müsse es nun ein Bündnis Deutschlands mit den Demokraten in der Türkei geben, sagte Wagenknecht der Deutschen Presse-Agentur. "Die Bundesregierung ist gefordert klarzumachen, auf wessen Seite sie steht: Auf der Seite der Demokratie oder auf der Seite der Diktatur Erdogans." Auch Özdemir forderte im Fernsehsender "Phoenix" eine Neubewertung der deutsch-türkischen Beziehungen.

Die Türkische Gemeinde in Deutschland zeigte sich besorgt darüber, dass hierzulande so viele Türken für die umstrittene Verfassungsreform stimmten. Man müsse sich überlegen, wie man die Menschen besser erreicht, "die in Deutschland in Freiheit leben, aber sich für die Menschen in der Türkei die Autokratie wünschen", sagte der Vorsitzende Gökay Sofuoglu der "Heilbronner Stimme" und dem "Mannheimer Morgen".

In Deutschland stimmten rund 63 Prozent der Wahlberechtigten für die Verfassungsreform.

Am Sonntag stimmten gut 51 Prozent für die Verfassungsreform, die dem Präsidenten deutlich mehr Macht gibt.
Am Sonntag stimmten gut 51 Prozent für die Verfassungsreform, die dem Präsidenten deutlich mehr Macht gibt.

Fotos: DPA

Lust auf einen Jobwechsel? Diese Firma hat mehrere Stellen zu vergeben! 3.860 Anzeige
Papa-Freuden bei Timur Ülker: Der GZSZ-Star ist zum zweiten Mal Vater geworden Neu
Stefanie Giesinger postet beunruhigendes Foto! Neu
In Friesoythe wird zwei Tage lang dieser Markt gestürmt! Wir sagen, warum Anzeige
Waffen-Mann drohte, sich und andere in die Luft zu sprengen: Identität nach SEK-Einsatz geklärt Neu
"Schlauer Wichser": Capital Bra reagiert auf Klaas Heufer-Umlaufs Klick-Hit Neu
MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.214 Anzeige
Bastian Schweinsteiger bald als Trainer? Ottmar Hitzfeld blickt in Zukunft Neu
Produktion bei Porsche an zwei Standorten steht still Neu
Mülsen: Mädchen (13) hat dramatische Entführung frei erfunden! Neu
Wölfe, Luchse und jetzt ein Tiger? Mann meldet beunruhigende Entdeckung Neu
All das Schuften half nicht: Papadopoulos verlässt den HSV Neu
Tatort: Schwer Bewaffnete belagern Polizei-Wache, dann wird es blutig Neu
Ist Miley Cyrus mit ihrem Freund Cody Simpson zusammengezogen? 319
Ärzte wollten sie sterben lassen: Jetzt kämpft die 5-Jährige weiter um ihr Leben 1.248
Oliver Pocher macht sich im Urlaub über Influencer lustig 2.197
Jessica Paszkas Freund lässt Liebesbombe platzen: Sie wusste nichts davon! 1.425
Tennis-Star Andrea Petkovic wird ZDF-Moderatorin! 518
"Die Höhle der Löwen": Gründer schickt Investoren in Sack auf Ersatzbank 745
Cathy Hummels schockt Fans mit richtig krasser Typveränderung! 810
Diese Promi-Dame soll die Neue von Saskia Beecks sein: Das sagt der Ex-BTN-Star selbst dazu! 1.738
"Eigentlich verboten": So sexy zeigt sich Sophia Thomalla auf Instagram! 7.050
Kosten vervierfacht: Wird der Fehmarnbelt-Tunnel zum Milliardengrab? 186
Rechtsextremer Hintergrund vermutet: Bundesweite Drohmails an Politiker und Behörden 258
"Sofort töten!" Behörden warnen vor gefährlichem Fischmonster 25.842
Pädophiler läuft mehr als 500 Kilometer für Sex mit Teenie, aber es wartet kein Kind auf ihn 5.227
Hund wird im Labor bis zur Erblindung gequält, dann kommt die Rettung 2.351
FC Bayern im Glück? Deshalb könnte Philippe Coutinho noch billiger werden 717
ICE-Schnellstrecke Stuttgart nach Mannheim gesperrt: Bald braucht ihr doppelt so lange! 177
Tote Hermes-Mitarbeiter in Haldensleben: War es nur eine Verkettung von Zufällen? 5.816
Seit einem Tauchgang vermisst! Traum von Sängerin soll verwirklicht werden 2.286
Bienen-Volksbegehren auf Eis gelegt! Wie geht es weiter? 80
Daniela Katzenberger verrät, was sie am Anfang der Beziehung mit Ehemann Lucas Cordalis tat 2.776
Gruppenvergewaltigung Freiburg: Sollen weniger Zeugen gehört werden? 1.142 Update
Mindestens 22 Tote nach heftigem Erdrutsch in Äthiopien 211
Gruselfund: Bauarbeiter entdecken menschliche Knochen 3.935
Schüsse bei McDonald's! Ein Mann bei Streit verletzt 4.227
13 Kaninchen in Laubsack an Straße abgestellt 5.140
Hund nur noch Haut und Knochen! Frau findet völlig verwahrlostes Tier 3.823
"Bachelor in Paradise": Darum verteilt Paul Janke nur Drinks statt Rosen 1.087
"Nicht schlank genug": Anne Wünsche richtet ehrliche Worte an Fans 2.413
Bonnie Strange zeigt sich splitternackt! 6.286
15 Tote: Mutmaßliche Gangster gehen auf Soldaten los 3.604
Frau verblutet wenige Stunden nach Kaiserschnitt: Ließen sie drei Ärztinnen sterben? 6.996
Wilke-Wurst-Skandal zieht seine Kreise: Rollen nun auch in der Politik Köpfe? 1.161 Update
Hunde dürfen in diesem Hotel auf Mallorca mit ihren Besitzern übernachten 874
Judith Williams ab heute mit eigener ZDF-Show voller Emotionen 479
Dschungelcamp: Veganer Jan Sokolowsky will nach Australien 496
Skandal bei "Bauer sucht Frau": Hat sich Henry eine Bekannte eingeladen? 6.404
Krasser Unfall mit 300.000-Euro-Lamborghini: Opfer bespuckt 5.804