Mann will Streit schlichten und wird ins Gleisbett geschubst

Am U-Bahnhof Gesundbrunnen wurde ein unbeteiligter bei einem Streit ins Gleisbett geschubst. (Symbolbild)
Am U-Bahnhof Gesundbrunnen wurde ein unbeteiligter bei einem Streit ins Gleisbett geschubst. (Symbolbild)  © DPA

Berlin - Bei einer gewalttätigen Streiterei zwischen mehreren Menschen am Berliner U-Bahnhof Gesundbrunnen ist ein unbeteiligter Mann ins Gleis gestoßen worden.

Zwei Gruppen hatten am Montagabend angefangen, sich zu streiten und mit Flaschen zu bewerfen, wie die Polizei mitteilte.

Der Unbeteiligte, der schlichten wollte, wurde den Angaben zufolge ins Gleisbett geschubst. Ein 17-Jähriger bewarf zudem eintreffende Polizisten mit einer Sektflasche.

Die Flasche verfehlte die Beamten, der Jugendliche wurde vorläufig festgenommen. Verletzt wurde niemand.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0