Paar in seiner Wohnung brutal überfallen

Einer der Räuber wurde vorläufig festgenommen.
Einer der Räuber wurde vorläufig festgenommen.  © DPA

Berlin – Schreckliche Momente erlebte ein Paar am Samstagvormittag in ihrer Wohnung in Westend. Gegen 10:35 Uhr wollte der Mann (54) sein Zuhause verlassen. Plötzlich tauchten zwei Maskierte auf und drängten ihn zurück.

Dann schlugen sie auf den Mann ein, fesselten seine 34-jährige Lebensgefährtin und durchsuchten die Wohnung nach lohnender Beute.

Ein aufmerksamer Nachbar hatte die Schreie des Mieters aber gehört und die Polizei alarmiert. "Die Beamten nahmen bei ihrem Eintreffen einen der Tatverdächtigen (38) im Hausflur fest. Sein Komplize konnte aus einem Fenster der Wohnung springen und unerkannt flüchten", informierte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Bei ihm fanden die Polizisten eine Teil der Beute. Sein Komplize konnte allerdings abhauen. Auf seiner Flucht warf er seine Schreckschusswaffe und seine Maskierung weg. Beides wurde von den Beamten sichergestellt.

Der vorläufig Festgenommene soll noch am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Opfer des Überfalls brachte die Polizei direkt ins Krankenhaus.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0