Radfahrer bei tragischem Unfall getötet

Unfallermittler halten das Fahrrad an die Aufprallstelle des Transporters.
Unfallermittler halten das Fahrrad an die Aufprallstelle des Transporters.  © Morris Pudwell

Berlin – Ein Fahrradfahrer ist bei einem Unfall am Montagabend in Berlin-Reinickendorf ums Leben gekommen.

Der 45-Jährige war auf dem Radweg der Residenzstraße unterwegs, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Er wollte dann nach links in die Emmentaler Straße abbiegen.

Dabei wurde er von einem Transporter erfasst, den ein 18-Jähriger in gleicher Richtung fuhr. Dabei wurde er nach ersten Informationen vom Fahrrad geschleudert, flog mehrere Meter durch die Luft und schlug dann offenbar mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf.

Der genaue Unfallhergang und die Ursache waren zunächst unklar. Der Radfahrer erlag noch am Ort seinen Verletzungen.

Die Unfallstelle auf der Residenzstraße.
Die Unfallstelle auf der Residenzstraße.  © Morris Pudwell

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0