Schlimmer Frontalcrash! Fünf junge Menschen krachen mit Skoda gegen Betonpfeiler Top Melanie Müller über Ex-Bachelor: "Hätte er mich genommen, müsste er nicht parshippen!" Top Wegen Volksverhetzung: Hamburger zeigt Skandal-Rapper und BMG-Boss an Top Von wegen Aus für den Diesel: Bosch macht ihn sogar sauberer! Neu
1.663

War Amri für Geheimdienste ein außer Kontrolle geratener Lockvogel?

Der Terrorist vom Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin, Anis Amri, wurde offenbar schon viel länger und intensiver vom Geheimdienst überwacht, als bisher bekannt.
Amri war offenbar schon deutlich länger im Visier der Ermittler, als bisher bekannt war.
Amri war offenbar schon deutlich länger im Visier der Ermittler, als bisher bekannt war.

Berlin – Polizei und Geheimdienste haben den Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt, Anis Amri, nach Recherchen der "Welt am Sonntag" viel früher und intensiver überwacht als bislang bekannt. Dies gehe aus Tausenden Akten, Dutzenden V-Mann-Berichten und den Protokollen von Telefon- und Internetüberwachungen hervor, die dem Blatt nach eigenen Angaben vorliegen.

Weshalb er trotzdem nicht verhaftet wurde, könnte an anderen Plänen von Geheimdiensten gelegen haben.

Spätestens seit November 2015 ließ die Bundesanwaltschaft demnach den Tunesier vom Bundeskriminalamt (BKA) und vom Landeskriminalamt (LKA) Nordrhein-Westfalen durch einen V-Mann der Polizei, der sich "Murat" nannte und als "VP01" in den Akten auftaucht, gezielt überwachen. Dies sei Teil der verdeckten Ermittlungen gegen die mutmaßliche IS-Terrorzelle des Hildesheimer Hasspredigers Abdullah Abdullah gewesen, der unter seinem Decknamen "Abu Walaa" bekannt ist.

Bereits am 14. Dezember 2015 lud Amri laut "WamS" mit seinem rund um die Uhr überwachten Smartphone detaillierte Anleitungen zum Mischen von Sprengstoff sowie zum Bau von Bomben und Handgranaten herunter. Spätestens vom 2. Februar 2016 an telefonierte Amri demnach auf diesem abgehörten Handy mit zwei IS-Kadern in Libyen und bot sich als Selbstmordattentäter für einen Anschlag in Deutschland an.

Verfassungsschutz macht zweiseitige Analyse zu Amri

Bei dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt starben zwölf Menschen und mehr als 100 wurden verletzt.
Bei dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt starben zwölf Menschen und mehr als 100 wurden verletzt.

Das Blatt berichtet außerdem über Behörden-Mails und Akten, die eine starke Beteiligung deutscher Nachrichtendienste belegen. So habe der Verfassungsschutz bereits im Januar 2016 eine zweiseitige Analyse zu Amri verfasst, die von Behördenchef Hans-Georg Maaßen selbst unterschrieben wurde. Sein Bundesamt hatte laut "Wams" für Amri sogar eine eigene Sachbearbeiterin eingesetzt, die Agentin F. in Berlin.

Die Recherchen sollen laut der Zeitung zudem belegen, dass Amri schon vor seiner Ankunft in Italien im April 2011 über enge persönliche und sogar familiäre Verbindungen zu Kämpfern und Führungskadern der Terrormiliz "Islamischer Staat" in Libyen verfügte.

Der Grund, warum Amri trotz all dieser Erkenntnisse nicht vor dem Anschlag verhaftet wurde, geht laut "WamS" aus den ihr vorliegenden Akten nicht hervor. Allerdings legten die mehrmonatigen Recherchen eine Verwicklung auch internationaler Geheimdienste nahe. Diese dürften in Amri einen "Lockvogel" gesehen haben, der sie zu seinen Hintermännern, den Anschlagsplanern in Libyen, führen sollte.

Weiter berichtet das Blatt, dass wenige Wochen nach dem Anschlag und Amris Tod B2-Tarnkappenbomber der USA am 19. Januar 2017 exakt jenes IS-Wüstencamp in Libyen angegriffen hätten, in dem die Hintermänner des Attentats vom Weihnachtsmarkt vermutet wurden.

Fotos: DPA (Bildmontage), DPA

Umgekippter 40-Tonner sorgt für Mega-Stau auf A7 Neu Mutter sperrt Kinder in brennendes Auto: "Wir werden Jesus sehen" Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 31.057 Anzeige Umstrittener Abschiebe-Flug in Afghanistan gelandet Neu Er starb bei E-Bike-Unfall: Doch wer ist der Tote? Neu Rocker-Schießerei in Köln: Boss lässt Lamborghini stehen, Razzia bei Hells Angels Neu Feuer in Gefängniszelle! Hat ein Knacki seine eigene Matratze angezündet? Neu
Terrorverdacht: Mesale Tolu hofft, bald nach Deutschland zurückzukehren Neu "Ich höre Stimmen!" So erklärt der Asylbewerber seine Randale-Tour durch die Kirchen Neu Dreifache Mutter zieht sich im Internet aus und Millionen schauen zu Neu Wie bei "Star Wars": Hier weist der Roboter den Weg! Neu Ermordetes Baby über Zaun geworfen: Wann finden die Ermittler die Mutter? Neu Finger weg! Darum sind Rasenroboter eine große Gefahr für Kinder Neu Horror-Crash: Wohnwagen-Gespann zermalmt, Fahrer kommt ums Leben Neu Aus meinem Aldi-Ei ist ein Küken geschlüpft! Neu Ex-Rocker-Mitglieder sollen Schutzgelder erpresst haben Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 14.286 Anzeige Absturz mit Leichtflugzeug: Pilot stirbt Neu Zwei Männer attackieren sich mit Messern: Plötzlich ist einer verschwunden Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.491 Anzeige Vater schwängert leibliche Tochter: Verführte sie ihn? Neu Eltern stehen vor schlimmer Entscheidung, als ihr Sohn gegen heftige Anfälle kämpft Neu Schwerkranker Junge (1) darf nicht ausreisen: Eltern geben nicht auf Neu Schüler lässt sich mit dieser Nachricht fotografieren und erntet gewaltigen Shitstorm Neu Schluss mit Airbnb? Diese Stadt fordert strengere Regeln Neu Krass: Hier dürfen jetzt ganz legal Drogen genommen werden! Neu Nach Horror-Sturz: So schlecht ging es Vanessa Mai wirklich! Neu Bierkartell vor Gericht: Millionenschaden für Verbraucher Neu Ist das etwa die Neue von Bachelor Daniel Völz? Neu "Stolz auf unsere Arbeitsbedingungen": Preis für Amazon-Chef löst Proteste aus Neu Nach Angriff auf Israeli: "Berlin trägt Kippa" gegen Antisemitismus Neu Boah ey! Til Schweigers Manta parkt in Dresden Neu Tesla-Hehler vor Gericht: Nach dem Urteil fließen Tränen Neu YouTuber sammelt Spenden: Hat er das Geld einfach behalten? Neu Hier lernen Flüchtlinge, wie man sich eine Wohnung sucht Neu Hat Jörg W. noch mehr Menschen auf dem Gewissen? Neu Cartoonist gibt Rat auf Twitter und löst damit Diskussion aus Neu Er schrieb als Model beim Luxus-Label Dior Geschichte Neu Besitzer plant Swingerclub: Wird aus diesem Asylheim jetzt ein Lust-Tempel? 3.353 Wie im Rausch! Liverpool fegt AS Rom vom Feld 1.196 Der Titeltraum geht weiter: Eisbären erkämpfen siebtes Finalspiel 80 Klare Kante gegen die AfD! Höcke bei Opel-Demo vertrieben 5.887 Feuer in Dachgeschosswohnung: Eine Frau stirbt 107 Flugzeugabsturz mit offenbar einem Toten 958 Erneut Abschiebeflug nach Afghanistan gestartet 2.144 Ehestreit endet Tödlich: 48-Jähriger soll seine Frau umgebracht haben 1.910 Nach Zwegat: Naddel bekommt Job im Irrenhouse! 9.339 Nach Messerangriff auf 23-Jährigen: Polizei stellt zwei Verdächtige 264 Mark Forster über "Sing meinen Song": Darum ist diese Staffel ganz anders! 3.521 Feuer bei der Feuerwehr! 256 FC Liverpool gegen den AS Rom - Das Duell der Underdogs? 547