Zugverkehr eingestellt: Bombendrohung gegen Kieler Hauptbahnhof! Neu Noch eine heimliche Trauung! Auch Sebastian Vettel ist jetzt ein Ehemann Neu Aus diesem Grund werden 2 Tage lang die Media Märkte gestürmt 12.035 Anzeige Mario Götze und seine Ann-Kathrin: Traum-Hochzeit auf Mallorca! Neu VIP-Shopping ab 17. Juni: Dieses Outlet Center gibt hohe Rabatte! 4.147 Anzeige
1.286

Versagt der Staat? Regierung warnt Juden in Deutschland, Kippa zu tragen

Antisemitismusbeauftragter warnt Juden vor Tragen der Kippa

Können Juden überall in Deutschland überall gefahrlos die Kippa als Zeichen ihres Glaubens tragen?

Berlin - Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung hat Juden davon abgeraten, sich überall in Deutschland mit der Kippa zu zeigen.

In Bonn demonstriert ein Mann mit einer Kippa auf dem Kopf. Etwa jeder dritte EU-Bürger nimmt einer Studie zufolge einen Anstieg von Antisemitismus in seinem Land wahr.
In Bonn demonstriert ein Mann mit einer Kippa auf dem Kopf. Etwa jeder dritte EU-Bürger nimmt einer Studie zufolge einen Anstieg von Antisemitismus in seinem Land wahr.

"Ich kann Juden nicht empfehlen, jederzeit überall in Deutschland die Kippa zu tragen. Das muss ich leider so sagen", sagte Felix Klein den Zeitungen der Funke Mediengruppe am Samstag.

Der Publizist Michel Friedman kritisierte die Äußerung scharf, auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) widersprach. Die Kippa ist als Kopfbedeckung ein sichtbares Zeichen für den jüdischen Glauben.

Klein sagte, er habe seine Meinung "im Vergleich zu früher leider geändert". Klein ist seit knapp einem Jahr im Amt. Er begründete das mit der "zunehmenden gesellschaftlichen Enthemmung und Verrohung", die einen fatalen Nährboden für Antisemitismus darstelle.

Etwa 90 Prozent der Straftaten seien dem rechtsradikalen Umfeld zuzurechnen. Bei muslimischen Tätern seien es zumeist Menschen, die schon länger in Deutschland lebten.

"Viele von ihnen gucken arabische Sender, in denen ein fatales Bild von Israel und Juden vermittelt wird."

Felix Klein, designierter Antisemitismusbeauftragter der Bundesregierung, äußerte sich in einem Interview zur Situation für Juden in Deutschland.
Felix Klein, designierter Antisemitismusbeauftragter der Bundesregierung, äußerte sich in einem Interview zur Situation für Juden in Deutschland.

Gleichzeitig forderte Klein Schulungen für Polizisten und andere Beamte im Umgang mit Antisemitismus. "Es gibt viel Unsicherheit bei Polizisten und bei Behördenmitarbeitern im Umgang mit Antisemitismus." Das Thema gehöre auch in die Ausbildung der Lehrer und Juristen.

Der Zentralrat der Juden warnt immer wieder vor wachsendem Antisemitismus in Deutschland und hat auch vom Tragen der Kippa in Teilen von Großstädten abgeraten (TAG24 berichtete). So sagte Zentralratspräsident Josef Schuster im Juli 2017 der "Bild am Sonntag": "In einigen Bezirken der Großstädte würde ich empfehlen, sich nicht als Jude zu erkennen zu geben."

Die Erfahrung habe gezeigt, dass das offene Tragen einer Kippa oder einer Halskette mit Davidstern verbale oder körperliche Bedrohungen zur Folge haben könne.

Der Publizist Michel Friedman bezeichnete die Äußerungen von Klein als "Offenbarungseid des Staates". Friedman verwies in auf Artikel 4 des Grundgesetzes, der unter anderem die Religionsfreiheit garantiert.

"Anscheinend versagt der Staat, dies allen jüdischen Bürgern im Alltag zu ermöglichen", sagte der 63-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

Michel Friedmann fordert die Bundesregierung auf, die Orte mitzuteilen, in denen Juden in Deutschland bedroht werden.
Michel Friedmann fordert die Bundesregierung auf, die Orte mitzuteilen, in denen Juden in Deutschland bedroht werden.

Friedman kritisierte: "Wenn ein Beauftragter der Bundesregierung offiziell der jüdischen Gemeinschaft mitteilt, 'ihr seid nicht überall in Deutschland vor Judenhass und Gewalt sicher'", dann ist das ein Armutszeugnis für den Rechtsstaat und die politische Realität in Deutschland.

"Der Staat muss gewährleisten, dass Juden sich überall angstfrei zu erkennen geben können", sagte der frühere Vizepräsident des Zentralrates der Juden in Deutschland.

"Ich empfehle allen, diese Aussagen sehr ernst zu nehmen", sagte Friedman zu dem Interview von Klein. "Dort, wo Juden nicht sicher und frei leben können, werden es bald auch andere nicht mehr können", warnte Friedman. "Ich fordere Herrn Klein und die Bundesregierung konkret auf, der Öffentlichkeit mitzuteilen, an welchen Orten Juden nicht sorgenfrei und von Gewalt bedroht leben können."

Bayerns Innenminister Herrmann ermutigte Juden in Deutschland, eine Kippa zu tragen. "Jeder kann und soll seine Kippa tragen, egal wo und egal wann er möchte", erklärte Herrmann am Samstag. Die Kippa zu tragen sei Teil der Religionsfreiheit. "Wenn wir vor dem Judenhass einknicken, überlassen wir rechtem Gedankengut das Feld", sagte der CSU-Politiker.

2018 war die Zahl antisemitischer Straftaten bundesweit stark angestiegen. Der jüngste Jahresbericht zur politisch motivierten Kriminalität wies 1799 Fälle aus, 19,6 Prozent mehr als 2017.

Mehrere antisemitische Vorfälle hatten zuletzt bundesweite Aufmerksamkeit bekommen. So war im August in Chemnitz ein jüdisches Restaurant mit Flaschen und Steinen angegriffen worden (TAG24 berichtete). In Berlin attackierte im April 2017 ein Syrer einen Kippa tragenden Israeli. Der nicht jüdische Israeli filmte dies und stellte die Aufnahme ins Netz. Der Angreifer wurde zu vier Wochen Arrest verurteilt (TAG24 berichtete).

Und in Bonn war im vergangenen Jahr ein israelischer Professor, der eine Kippa trug, von einem jungen Deutschen mit palästinensischen Wurzeln attackiert worden.

Fotos: dpa/Britta Pedersen, Federico Gambarini/dpa, Federico Gambarini/dpa, Britta Pedersen/ZB/dpa , Maurizio Gambarini/dpa +++(c) dpa - Bildfunk

Schocker! Macht Spielerfrau Ina Aogo Schluss mit Instagram? Neu Baby-Alarm! GZSZ-Felix wird erneut Vater Neu Autoland gibt auf Neuwagen verschiedener Marken bis 36% Nachlass 7.898 Anzeige Hummels nach Dortmund-Rückkehr: "Fußballerische Heimat beim BVB!" Neu Star-Koch Tim Mälzer zum dritten Mal Vater! Neu Kurz nach Entlassung: Ex-Häftling der JVA Dresden soll Mädchen (16) vergewaltigt haben Neu Fortsetzung von "Die Tribute von Panem": So lange müsst Ihr noch warten! Neu
Jonas Hector feiert rauschende Hochzeitsparty! 388 Tödliche Attacke: Obdachlose von Pitbulls zerfleischt! 4.263 Brand in Wohnung: Feuerwehr macht schrecklichen Fund! 1.971
Sylvie Meis gibt auf! Moderatorin beendet Baby-Träume 2.682 Kult-Bierschild bei "Bares für Rares": Was bringt die Sterni-Werbung? 960 Eichhörnchen klemmt im Gully fest, dann geht es ihm an den Kragen! 1.745 Zum Glück sieht Amira nicht, was Olli Pocher ihr da zeigen will! 1.416 Arzt hält Schwellung für Insektenstich, Jahre später offenbaren sich die Folgen der Fehldiagnose 5.725 Eigenen Vater getötet und Mutter verletzt? Polizei schnappt Verdächtigen 129 Tragischer Zwischenfall: Mann stirbt nach Kot-Transplantation 4.823 Boom! Hier wird eine Autobahnbrücke gesprengt 1.253 Supermarkt-Kunde spricht Frau auf Hund an, die dreht völlig durch 6.757 Es wird noch schlimmer: Mega-Hitzewelle rollt auf uns zu! 28.756 Aktivisten bereiten große Massenblockade in Braunkohle-Revier vor 130 Gefährlicher Anschlag auf Regionalzug: Täter legen Betonplatten auf Gleise! 1.808 Brutaler Raub in Industriegebiet: Geldtransporter überfallen und in Brand gesteckt 5.489 Irrer Plan! Autofahrer dürfen ohne Prüfung aufs Motorrad 5.450 Baby-Alarm! Weltbekanntes Supermodel erwartet wieder ein Kind 1.313 Haus fliegt bei Explosion in die Luft: Mehrere Tote 4.454 Ex-DSDS-Kandidatin Toni kann ihre Heimatstadt nicht mehr sehen 1.232 Transfer-Überraschung: Anthony Ujah wechselt aus Mainz zu Union 1.257 Herzlos zurückgelassen: So lange blieb ein Hund im heißen Auto eingesperrt 1.073 AfD-Abgeordneter pöbelt, dann wird er aus Landtagsplenum geworfen 1.631 Der Europa-Park wechselt den Besitzer 1.926 Weil Tochter nicht nach Hause kommt: Vater tickt völlig aus 1.616 Unbekannter drischt mit Glasflasche auf Kontrahenten ein und zerfetzt beinahe Hauptschlagader 993 Überschwemmungen und Schlammlawinen: So heftig wütete das Unwetter in Hessen 1.075 Lufthansa reagiert auf Streik-Aussage von Ufo fassungslos 157 Ausfälle und Verspätungen drohen wegen Streik bei Lufthansa! Wie schlimm wird es diesen Sommer? 533 Eichhörnchen auf Crystal: Mann wollte Nager mit Teufelsdroge zum Kampftier machen 1.784 Ed Sheeran am Hockenheimring: Das müsst Ihr jetzt alles wissen 593 Schwangere Maria K. (†18) erstochen: Bester Freund bricht sein Schweigen 5.969 Hier essen die Geissens von einem nackten Frauenkörper 4.685 Mann will in ein Elektrogeschäft einbrechen: Dann wird es kurios 1.297 Hund bei großer Hitze in Auto eingesperrt: Frau reagiert genau richtig! 3.448 Tragisch! Mann besucht Freibad, wenig später ist er tot 2.746 "Meine Kinder kennen mich sogar nackt": Anne Wünsche hat die Faxen dicke und zerlegt ihre Fans 2.706 Ganze Kabine voller Rauch! Passagiere drei Stunden lang in Flieger festgehalten 2.229 Bäume krachen bei heftigem Gewitter auf die Autobahn 7.109 Überraschung auf Alessios Geburtstag: Wer hat sich als Krümelmonster verkleidet? 1.572 Heftige Trennungs-Abrechnung: Jetzt spricht Chethrin Schulze Klartext 1.639