Jens Büchner (†49): Manager gibt Todesursache bekannt Top Markus Söder will CSU-Chef werden Top Horror-Unfall in Formel 3: Deutsche Pilotin (17) durchbricht Fangzaun Top Update "Bauer sucht Frau": Damit überraschen Anna und Gerald ihre Fans! Top Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 2.232 Anzeige
909

Wegen ICE-Inferno: Deutsche Bahn noch unpünktlicher!

Im Oktober mussten Passagiere der Deutschen Bahn wieder länger warten, wie der Konzern in Berlin mitteilte

Passagiere der Deutschen Bahn mussten im Oktober wieder längere Wartezeiten hinnehmen. Die Konzern-Spitze in Berlin hat einen Grund dafür parat.

Berlin - Für Fahrgäste der Deutschen Bahn war das Reisen im Oktober wieder häufiger mit nervigem Warten verbunden. Nur 71,8 Prozent der Intercity, Eurocity und ICE kamen pünktlich.

Der in Flammen stehende ICE auf der Strecke Köln-Frankfurt am 12. Oktober 2018.
Der in Flammen stehende ICE auf der Strecke Köln-Frankfurt am 12. Oktober 2018.

Pünktlich heißt im Bahn-Jargon, dass ein Zug weniger als sechs Minuten nach der planmäßigen Zeit im Bahnhof ankommt.

Das ist der zweitschwächste Monatswert in diesem Jahr, nachdem sich die Quote im September mit 72,7 Prozent etwas verbessert hatte.

Das Unternehmen machte dafür vor allem den Brand eines ICE am 12. Oktober bei Siegburg verantwortlich, der eine tagelange Sperrung der Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt zur Folge hatte (TAG24 berichtete).

Über Passagiere mussten evakuiert werden, fünf Personen wurden durch das Feuer verletzt.

Nach dem Regelfahrplan fahren die Züge auf beiden Gleisen dort erst ab 18. November wieder.

510 Passagiere mussten aus dem ICE evakuiert werden.
510 Passagiere mussten aus dem ICE evakuiert werden.

Auch der Nahverkehr litt unter der Streckensperrung, weil Fernzüge über dessen Strecken umgeleitet wurden.

92,6 Prozent der Regionalzüge waren pünktlich. Dies ist der schlechteste Monatswert in diesem Jahr.

Bahn-Chef Richard Lutz (54) wollte in diesem Jahr eigentlich erreichen, dass 82 Prozent der Fernzüge pünktlich fahren. Dieses Ziel hat er schon im Sommer aufgegeben und stattdessen eine Quote von unter 80 Prozent in Aussicht gestellt.

Im zweiten Halbjahr sei eine Trendwende zu erwarten – sie ist bislang aber nicht eingetreten.

Im September hatten neben Sturm, Vandalismus und Kabelbränden auch Störungen an den Zügen zu Verspätungen geführt. Im Juli war es die extreme Hitze, die der Bahn zu schaffen machte.

Auch im August lag es an den hohen Temperaturen und der Trockenheit, die zu Bränden an Gleisen führten. Konzern-Chef Lutz richtete dennoch einen dringenden Appell an seine Führungskräfte, mehr gegen Verspätungen zu tun.

Fotos: DPA, DPA/Ute Lange

Zwei Jahre danach: Berlin gedenkt Terroropfern am Breitscheidplatz Top Beim Einparken: Wagen bleibt unter Werbetafel stecken Neu Bevor Du in der Zettel-Wirtschaft untergehst, hör Dir diesen Vorschlag an 1.081 Anzeige Zeuge sah Mord über Babyphone: Asylbewerber soll Rentner erstochen haben Neu Einsatzkräfte bergen Leiche aus See bei Leipzig Neu Update So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 6.494 Anzeige Neuer Job? Jürgen Milski als Kfz-Mechaniker in der Karibik Neu Katholischer Pfarrer klaut 120.000 Euro und zeigt sich selbst an Neu
Dieses Land wird Gastgeber der Nations-League-Finalspiele Neu 25-Jährige sprengt sich vor Wachposten in die Luft Neu "Verfaulte Eier": Kurioser Furz-Streit zwischen Darts-Profis Neu Weißstörche verweigern die Ausreise Neu Horror-Herrchen lässt Hunde beim Umzug neben dem Müll steen Neu Welche Promi-Tochter zeigt denn hier ihr Hinterteil? Neu Darum fährt Tatort-Schauspielerin Franziska Weisz nicht mit dem Auto 399
Unfälle, Durchsuchungen und Vernehmungen: So sieht der echte Alltag von Polizisten aus 491 Sky Q: Nach DAZN & Netflix kommt jetzt Musik Streaming Dienst Spotify 655 Immer weniger Fische! Muss der Bodensee schmutziger werden? 1.360 Tod von Jens Büchner: So emotional trauern Promi-Kollegen um Malle-Jens 13.688 Wo wollen die denn hin? Ausländische Panzer rollen über A14 14.491 Mann kracht gegen Laterne und lässt schwer verletzte Beifahrerin zurück 2.135 Update Vier Hasen herzlos in der Kälte ausgesetzt 827 Auto geht nach Unfall auf B301 in Flammen auf: 19-Jähriger verbrennt in Wrack 2.120 Kampf um Merkel-Nachfolge: Jetzt hat Merz die Nase vorn 579 Weltkriegs-Flugzeug zerschellt auf Parkplatz in Wohngebiet: Insassen sterben 2.154 Mesale Tolu sagt, ihr wurde geraten, nicht an die Öffentlichkeit zu gehen 2.042 Brand in Brauerei in Bayern: 300 Bierfässer gehen in Flammen auf 1.133 Blaulicht und auf Gegenfahrbahn: Für Fahrer kommt es knüppelhart 2.025 Völlig betrunkener Autofahrer rauscht in Gegenverkehr 138 Mega-Frostschock! Das ist der kälteste Ort in Sachsen 44.447 Geht Jenny Frankhauser jetzt unter die Gangster? 624 Gerechtigkeit für Opfer sexuellen Missbrauchs: Katholiken fordern echte Aufarbeitung 131 Sohn sucht auf Twitter nach seinem obdachlosem Vater 3.645 Entführung von Milliardärssohn Markus Würth: Gegenüberstellung von Opfer und Angeklagtem? 365 Macron bei Merkel in Berlin: Kampf um EU-Reformpaket 426 Veganator Attila Hildmann: Wer seinen Energy-Drink kauft, kriegt 100 Euro von ihm 1.819 An diesen Sonntagen könnt Ihr 2019 in Berlin shoppen 63 Was, die haben mal in der Lindenstraße mitgespielt? 391 Kein Vertrauen in die Polizei! Wenn Hamburger Bürger zur Waffe greifen 703 Mutter hat ihr 21. Kind zur Welt gebracht: Werden es noch mehr? 4.942 Wegen seiner Frau? Justin Bieber hängt offenbar Karriere an den Nagel 1.264 Sachsen will diesen Ingenieur abschieben, aber warum? 5.496 Drama um Malle-Auswanderer: Jens Büchner ist tot! 94.691 Schwerer Crash mit vielen Verletzten 645 Update "Höhle der Löwen": Neuer Hottie für die Jury kommt! 4.043 Big Brother is watching you! Wird Berlin zur Überwachungs-Hauptstadt? 93 Transfer-Hammer! Knipser Modeste kehrt nach Köln zurück 2.140 Leichtflugzeuge stoßen zusammen: Pilot stirbt 2.028 Mit Kippe und Rotwein aufm Sofa: Sophia Thomalla pfeift auf Bambi-Verleihung 4.167