Bier macht schlank, sagen Forscher, und tötet sogar Krebszellen ab! Top Polizei postet Demo-Fotos auf Facebook und wird verklagt Top Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. Das ist der Grund! 5.806 Anzeige Deutscher erschlägt eigene Frau in Kanada mit Schaufel und betoniert sie ein Top Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 7.724 Anzeige
2.198

Wegen Maaßen! Deutsche vertrauen der Bundesregierung immer weniger

Umfrage: 71,8 Prozent der Befragten gaben an, weniger Vertrauen in die Bundesregierung zu haben

Die Beförderung von Hans-Georg Maaßen zum Innenstaatssekretär hat dem Image der großen Koalition geschadet.

Berlin - Die Beförderung von Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen zum Innenstaatssekretär (TAG24 berichtete) hat dem Image der großen Koalition geschadet. Das Vertrauen der Deutschen in die Bundesregierung schwindet.

Kanzlerin Angela Merkel einigte sich mit CSU-Chef Seehofer und SPD-Chefin Nahles auf einen Wechsel Maaßens ins Bundesinnenministerium - und damit auf eine Beförderung.
Kanzlerin Angela Merkel einigte sich mit CSU-Chef Seehofer und SPD-Chefin Nahles auf einen Wechsel Maaßens ins Bundesinnenministerium - und damit auf eine Beförderung.

Mehr als zwei Drittel (71,8 Prozent) der Teilnehmer einer Umfrage der Online-Titel der Funke Mediengruppe in Zusammenarbeit mit dem Umfrageinstitut Civey gaben an, nun weniger Vertrauen in die Bundesregierung zu haben. Lediglich 6,1 Prozent der Befragten sagten, sie hätten nach der Versetzung Maaßens "mehr" oder "eher mehr" Vertrauen.

Nach Zweifeln an Maaßens Eignung im Kampf gegen Rechtsextremismus hatte die SPD seine Ablösung gefordert. Auslöser waren Interview-Äußerungen des Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz zu fremdenfeindlichen Übergriffen in Chemnitz.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU), CSU-Chef Horst Seehofer und SPD-Chefin Andrea Nahles einigten sich letztlich auf einen Wechsel Maaßens als Staatssekretär ins Bundesinnenministerium - und damit auf eine Beförderung.

Große Wellen schlägt der Fall auch in der SPD, wo einige jetzt das Ende der großen Koalition fordern.

Die SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles.
Die SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles.

Es gebe "einzelne Stimmen, die sich laut zu Wort gemeldet haben", sagte Nahles am Donnerstag in München nach Beratungen mit der bayerischen SPD. Die seien aber ohnehin von Anfang an gegen die Koalition mit CDU und CSU gewesen.

Die bayerische SPD-Vorsitzende und Spitzenkandidatin für die Landtagswahl am 14. Oktober, Natascha Kohnen, sagte, der Fall Maaßen werde am Montag im Parteivorstand besprochen. "Es gibt bei uns unterschiedliche Einschätzungen und unterschiedliche Haltungen dazu."

Nahles steht in der Kritik, weil sie zwar am Dienstag bei einem Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer, Maaßens Ablösung als Verfassungsschutzpräsident erreichte, dem die SPD im Einsatz gegen zunehmenden Rechtsextremismus misstraut.

Zugleich nickte Nahles aber zum Erschrecken vieler SPD-Mitglieder ab, dass Innenminister Seehofer Maaßen im Gegenzug zum Staatssekretär befördert und dafür der für Wohnen und Bau zuständigen SPD-Staatssekretär Gunther Adler geopfert wird.

Die Bildkombo zeigt Hans-Georg Maaßen (li.), Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, und Gunther Adler, beamteter Staatssekretär im Bundesinnenministerium.
Die Bildkombo zeigt Hans-Georg Maaßen (li.), Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, und Gunther Adler, beamteter Staatssekretär im Bundesinnenministerium.

Juso-Chef Kevin Kühnert, aber auch viele weitere bekannte SPD-Politiker, halten das für inakzeptabel und stellen die Zukunft der Koalition infrage.

Nahles betonte, sie stehe als Parteivorsitzende zu dem schmerzhaften Kompromiss. Mit Blick auf viel Kritik an der Basis sagte sie: "Ich will nicht verhehlen, dass es neue Debatten gibt." Kohnen sagte über Seehofer: "Für mich ist dieser Mann außer Rand und Band." Er bringe das Land nah an die Staatskrise.

Die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer betonte, das Ringen um Maaßens berufliche Zukunft hätte die große Koalition beinahe gesprengt. In einer Rundmail an die Parteimitglieder, aus der mehrere Medien zitierten, wählte Kramp-Karrenbauer drastische Worte:

"Die SPD pochte auf die Entlassung von Herrn Maaßen. Der Bundesinnenminister bestand darauf, die Expertise von Herrn Maaßen weiter zu nutzen. Damit stand die Gefahr eines Auseinanderbrechens der Regierung konkret im Raum - mit allen dahinterstehenden Konsequenzen bis hin zu Neuwahlen."

Innenminister Horst Seehofer (CSU, re.) und Hans-Georg Maaßen.
Innenminister Horst Seehofer (CSU, re.) und Hans-Georg Maaßen.

Fotos: Michael Kappeler/dpa, Kerstin Joensson/AP/dpa, Kerstin Joensson/AP/dpa, Matthias Balk/dpa, Wolfgang Kumm/Lena Klimkeit/dpa, Michael Kappeler/dpa

Kritik der Bayern-Bosse: Das denken Sammer, Matthäus und Thon zur PK Top Kölner Band gewinnt Finale von "X Factor" 2018 Top Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhögung verspricht keine Besserung 11.492 Anzeige Jetzt ist es offiziell! Diese Beauty ist die Neue bei "Berlin - Tag & Nacht" Neu Er wollte rein: Mann darf nicht in Kneipe und springt aus Wut in Fensterscheibe Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 3.030 Anzeige Ex-Butler von Lady Di fordert Harry und Meghan auf: "Nennt das Baby Diana!" Neu Mit Zigarette eingeschlafen: Mann stirbt bei Wohnungsbrand Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 6.800 Anzeige Kleinkind ringt nach 10-Meter-Sturz mit dem Tod! Neu Schlechte Mutter? Sara Kulka hat Probleme mit Namen ihrer Töchter Neu Stoiber warnt vor Rücktrittsforderungen an Seehofer Neu Auf Jobsuche? Düsseldorfer Unternehmen sucht dringend neue Leute! Anzeige Es geht voran! Bahn treibt Bau der Strecke Berlin-Dresden voran Neu Fieser Stolperer: Frau stürzt zur Fütterungszeit in Haifischbecken Neu An der Nordsee geschlüpft: Aus diesem Küken wird ein Terrorvogel Neu Nach Familiendrama in Kirchheim: Das passiert, wenn Polizisten im Dienst einen Menschen töten Neu
Taxifahrer verursacht tödlichen Frontal-Crash Neu Frau von Umzugs-Wagen überrollt und getötet Neu Wegen Till Lindemann? Beliebtes Kult-Café muss schließen Neu Ohne Ladestationen keine Elektroautos: Wie gut ist Deutschland aufgestellt? Neu
Zug rast durch Menschenmenge: Über 60 Tote bei Hindu-Fest Neu Barbie-Look adé! Chethrin Schulze wagt Mega-Veränderung Neu Lastwagen kippt um: A8 gesperrt! Neu Update Wahl-Debakel in Bayern: Druck auf Horst Seehofer nimmt weiter zu Neu Gleitschirmflieger droht Absturz: Happy End dank eines Pferdestalls Neu Mofa zu langsam? Unglaublich, was ein 17-Jähriger illegal rausholt 2.630 Deutliches "Feine Sahne Fischfilet"-Statement nach Konzert-Absagen 2.346 Tödlicher Zellenbrand: NRW-SPD fordert Biesenbachs Rücktritt 27 ICE rollt wieder: Schnellstrecke Köln-Frankfurt eingleisig befahrbar 26 Update Ex-Bachelor Paul Janke will bei den Chippendales viel Haut zeigen 139 Polizei fahndet nach Nicolas Cages Doppelgänger 409 Vor dem Abgang: Bremer Kommissarin rechnet mit Tatort ab 690 Emotionale Beichte: Darum sehen wir Gina-Lisa bald nackt im TV 1.601 Geschlagen und beklaut! Cheyenne Ochsenknecht jahrelang böse gemobbt 456 YouTube-Star aus Sachsen gewinnt Nachwuchspreis! 368 Frisch verheiratetes Paar geht auf Hochzeitsreise, dann passiert das Tragische 1.105 Massenhaft Marienkäfer mit Geschlechts-Krankheiten: Wie gefährlich sind sie für Menschen? 913 Dieser Dresdner ist Europas bester Computer-Hacker 422 Hoeneß-Kritik bei PK des FC Bayern: Bernats Berater feuert zurück 375 Vergewaltiger verlässt Gericht als freier Mann 3.862 Fünf Mal Jovic! Eintracht ballert Fortuna mit 7:1 aus dem Stadion 730 Raubüberfall oder doch mehr? Mehrere Schüsse vor Späti in Neukölln 3.258 Innenminister Strobl will diese Gefährder länger wegsperren 843 Dementer Vermisster (31) nach tagelanger Suche wieder da! 449 Was hat die Katzenberger denn mit Ehemann Lucas Cordalis angestellt? 6.051 Hatschi! Heftiger Nieser kommt Autofahrerin teuer zu stehen 1.985 Berliner Senat ruft zu Boykott von Pranger-Portal der AfD gegen Lehrer auf 168 Blutiger Mordanschlag auf Muslimin: angeklagte Eltern aus U-Haft entlassen! 2.273 Desaster bei Eröffnung von Ferienanlage: Center Parcs noch immer geschlossen 5.658