Bewaffnetes Räuber-Trio stürmt in Supermarkt und jeder schnappt sich eine Kassiererin!

Berlin - Ein Schreckensszenario wie in einem Krimi spielte sich am Freitagabend in Wilmersdorf ab: Mit Messern und Pistole ausgerüstet, plünderten drei Unbekannte innerhalb weniger Momente einen Supermarkt.

Jeder der drei maskierten Räuber plünderte eine andere Kasse in dem Berliner Supermarkt. (Symbolbild)
Jeder der drei maskierten Räuber plünderte eine andere Kasse in dem Berliner Supermarkt. (Symbolbild)  © 123.rf (Symbolbild)

Im wahrsten Sinne wie ein Überfall-Kommando stürmten drei maskierte Männer laut Zeugenaussagen gegen 19.50 Uhr in den Verkaufsraum.

Mit Messern und einer Pistole bewaffnet, schnappte sich jeder von dem Trio eine andere Kassiererin und forderte die Tageseinnahmen, wie die Polizei am Samstagvormittag berichtete.

Weil es einem der Täter nicht schnell genug ging oder um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug er einer 28-jährigen Angestellten ins Gesicht.

Mit der Beute flüchteten die Räuber dann aus dem Laden, stiegen in ein dunkles Auto und brausten in Richtung Bundesplatz davon.

Die Kassiererin wurde durch die Attacke leicht verletzt – es wurde jedoch keine ärztliche Behandlung durchgeführt. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Titelfoto: 123RF (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0