Tödlicher Raubüberfall! 21-Jähriger mit Messer erstochen

Zwei Polizeiwagen stehen an der Bundesallee vor einem Geschäft, wo am 5. November 2017 der Raubüberfall stattfand.
Zwei Polizeiwagen stehen an der Bundesallee vor einem Geschäft, wo am 5. November 2017 der Raubüberfall stattfand.

Berlin - Ein 21-jähriger Mann ist in der Nacht zum Montag bei einem Raubüberfall in Berlin-Wilmersdorf getötet worden.

Ersten Angaben der Polizei zufolge soll er in Begleitung einer Frau unterwegs gewesen sein, die Einnahmen wegbringen wollte. Dabei soll er angegriffen und mit einem Messer so schwer verletzt worden sein, dass er starb. Die Frau wurde verletzt.

Die Polizei sei gegen 22.45 Uhr von einem Anwohner in die Bundesallee gerufen worden, wie sie am Montag weiter mitteilte. Rettungskräfte hätten versucht, den 21-Jährigen zu reanimieren. Er starb allerdings noch vor Ort.

Details zum genauen Tatgeschehen seien noch unklar, sagte eine Polizeisprecherin.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0