Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

TOP

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

NEU

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

NEU

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.090
Anzeige
3.515

Einheitsdenkmal für 15 Millionen Euro wird nun doch gebaut

Millionen für ein Denkmal? Zurück auf Los! 2016 wurde der Bau des geplanten Projekts gestoppt. Nun wird die Wippe doch verwirklicht... #Berlin
So könnte das Denkmal laut einem Entwurf aussehen.
So könnte das Denkmal laut einem Entwurf aussehen.

Berlin - Nach einem beispiellosen Hin und Her soll das Einheits- und Freiheitsdenkmal in Berlin nun doch wie geplant gebaut werden.

Darauf verständigten sich die Fraktionsspitzen von Union und SPD am Dienstag, wie beide Seiten mitteilten. Erst im vergangenen April hatte der Haushaltsausschuss die Mittel für das Projekt gestoppt - wegen einer absehbaren Kostensteigerung von 10 auf 15 Millionen Euro.

Unionsfraktionsvize Michael Kretschmer und der kulturpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Marco Wanderwitz (beide CDU), erklärten am Dienstag dann überraschend: "Das Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin kommt so wie vom Deutschen Bundestag 2007 und 2008 beschlossen."

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann sagte: "Wir wollen, dass der Entwurf 'Menschen in Bewegung' Wirklichkeit wird neben dem Schloss in Berlin am vorgesehenen Platz." Die Baugenehmigung sei bereits erteilt, nun müsse die Finanzierung freigegeben werden.

Das Denkmal in Form einer begehbaren Waage neben dem rekonstruierten Schloss soll an die friedliche Revolution in der DDR und die Wiedergewinnung der Deutschen Einheit erinnern. Das hatte der Bundestag mit zwei Plenarentscheidungen 2007 und 2008 beschlossen.

Laut den Vorschlägen verschiedener Künstler und Architekten soll das Denkmal begehbar sein.
Laut den Vorschlägen verschiedener Künstler und Architekten soll das Denkmal begehbar sein.

Der überraschende Baustopp durch den Haushaltsausschuss, also ein nachgeordnetes Gremium, war deshalb auf teils scharfe Kritik gestoßen. Vor allem Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hatte darauf bestanden, notfalls einen neuen Plenarbeschluss herbeizuführen.

"Ich glaube, dass wir 27 Jahre nach der Deutschen Einheit mit einem solchen Denkmal zeigen können, dass Menschen Demokratie erkämpfen, Demokratie verteidigen können", sagte SPD-Fraktionschef Oppermann. Auf die Frage, warum es nun eine neuerliche Kehrtwende gebe, antwortete er: "Das ist ja eine Wippe, eine Waage, die in Bewegung ist. 'Menschen in Bewegung' heißt das Denkmal, nun ist es wieder zurückgekippt."

Die Unionspolitiker Kretschmer und Wanderwitz betonten, es bleibe die Initiative der Union, an die Freiheits- und Einheitsgeschichte Deutschlands zu erinnern. "Daher sollte der schwierige jahrelange Weg dorthin nun bald mit einem Spatenstich quittiert werden."

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) verteidigte im Rückblick jedoch auch die Zwangspause. Wenn die Kosten derart stiegen, müsse man wohl fragen dürfen, was dort schief gelaufen sei, sagte er. "Oder soll der Maßstab vom Berliner Flughafen jetzt für alle Projekte gelten?"

Um das nationale Denkmal wird seit fast 20 Jahren gerungen. Zunächst war ein erster Wettbewerb gescheitert. Im zweiten Anlauf gab es zunächst drei Siegerentwürfe, bis sich das gemeinsame Modell des Stuttgarter Büros Milla & Partner und der Berliner Choreografin Sasha Waltz (53) durchsetzte. Waltz stieg später wegen Meinungsverschiedenheiten aus.

2015 gab es zwar die Baugenehmigung, doch alte Mosaike, ein Völkchen seltener Wasserfledermäuse und der Neigungswinkel der Behindertenrampe sorgten für weitere Verzögerungen. Der Baustopp des Haushaltsausschusses kam dann vor allem Skeptikern entgegen, die schon lange an Konzept und Standort gezweifelt hatten.

Offen dürfte nun sein, wie das Projekt praktisch weitergeht. Die Mittel sind nach wie vor gesperrt. Stattdessen hatten die Haushälter im Herbst in der Bereinigungssitzung zum Etat ebenfalls überraschend 18,5 Millionen Euro für den Wiederaufbau der historischen Kolonnaden am Standort des Denkmals bereitgestellt. Es ist der Sockel des früheren Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmals.

Fotos: DPA

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

NEU

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

NEU

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

NEU

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.759
Anzeige

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

NEU

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.931
Anzeige

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

NEU

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

2.037

Leipziger Buchmesse: Raum für politischen Austausch und Diskussion

182

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

183

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

2.110

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

1.947

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

3.181

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.089

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

5.872

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

8.297

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

11.786

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

4.570

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

10.042

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

8.309

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

7.885

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.128

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.000

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

3.965

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

5.401

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

957

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

5.534

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

4.853

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

4.174

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

6.318

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

2.318

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

8.856

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

2.595

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

10.843

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

4.921

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

1.449

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

1.341

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

2.148

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

2.863

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

598