Passanten entdecken tote Frau nahe Berliner Zoo

Die genauen Umstände sind noch unklar. Kriminaltechniker untersuchen aktuell den Fundort und die Leiche.
Die genauen Umstände sind noch unklar. Kriminaltechniker untersuchen aktuell den Fundort und die Leiche.  © Morris Pudwell

Berlin - In der Nähe des Berliner Zoos ist am Freitag eine tote Frau gefunden worden.

Wie die Polizei mitteilte, fanden Passanten den Leichnam an einem Weg zwischen dem Hardenbergplatz am Bahnhof Zoologischer Garten und dem Tiergarten.

Derzeit gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus. Es gebe bislang keine Hinweise auf einen Unfall oder einen Suizid, sagte ein Polizeisprecher.

Rechtsmediziner versuchen herauszufinden, ob es sich bei der Toten um die 60-Jährige Schlossherrin Susanne F. handelt, die seit Dienstagabend vermisst wird.

Sie wurde zuletzt in der Gegend um den Fundort gesehen. Die Leiche habe neben dem Bahndamm gelegen, sagte ein Polizeisprecher.

Weitere Angaben machte er zunächst nicht.

Update 17.18 Uhr:

Gegenüber der B.Z. bestätigte der Ehemann von Susanne F.: "Es ist die bittere und tieftraurige Wahrheit: Es ist meine Frau, die heute Nachmittag im Schleusenweg gefunden wurde. Die Polizei hat mir vorhin Bilder gezeigt von ihr: Ich habe Susanne eindeutig an ihrem Ring erkannt, den sie über dem Ehering trägt. Mit einem schwarzen, eingefassten Stein. Und die Bluse war eindeutig auch ihre."

Der Ehemann suchte mit solchen Zetteln samt Bild nach seiner verschwundenen Frau.
Der Ehemann suchte mit solchen Zetteln samt Bild nach seiner verschwundenen Frau.
Die Leiche von Susanne F. wurde nahe dem Berliner Zoo gefunden.
Die Leiche von Susanne F. wurde nahe dem Berliner Zoo gefunden.  © Morris Pudwell

Titelfoto: Morris Pudwell


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0