Berliner Halbmarathon: Diese Straßen sind gesperrt

Berlin - Das Wetter könnte kaum besser sein. Bei bis zu 20 Grad werden beim 39. Berliner Halbmarathon über 37.000 Teilnehmer an den Start gehen, darunter rund 35.500 Läufer und 1.500 Inline-Skater, Rollstuhlfahrer sowie Handbiker.

Die Läufer starteten im letzten Jahr noch am Alexanderplatz.
Die Läufer starteten im letzten Jahr noch am Alexanderplatz.  © DPA

Die prominentesten deutsche Läufer sind die Olympia-Teilnehmer Philipp Pflieger, Richard Ringer und Anna Hahner. Auch dabei: Ironman-Weltmeister Patrick Lange. Für ihn steht aber mehr der Spaß im Vordergrund.

Die Niederländerin Sifan Hassan peilt den Weltrekord der 21,0975 Kilometer langen Strecke an. "Ich werde versuchen, diese Zeit anzugreifen. Mal sehen, ob es klappt", sagte Hassan bei der Pressekonferenz.

Der Startschuss fällt ab 9.30 Uhr auf der Straße des 17. Juni an der Siegessäule. Anschließend geht es über den Ernst Reuter Platz, vorbei an Schloss Charlottenburg in Richtung Kaiserdamm und dann über den Kurfüstendamm. Dann geht es über den Potsdamer Platz nach Mitte, wo am Brandenburger Tor der Zieleinlauf wartet.

Autofahrer müssen mit erheblichen Einschränkungen rechnen. So ist seit Freitag die Straße des 17. Juni beidseitig zwischen Großer Stern (ausschließlich) und Brandenburger Tor gesperrt. Genauso wie die Yitzhak-Rabin-Straße, Heinrich-von-Gagern-Straße, Paul-Löbe-Allee, Willy-Brandt-Straße, Konrad-Adenauer-Straße John-Foster-Dulles-Allee und die Dorotheenstraße bis Wilhelmstraße. Erst am Montagmorgen werden diese Sperrungen aufgehoben.

Am Sonntag wird dann Unter den Linden zwischen Brandenburger Tor und Friedrichstr. ebenfalls gesperrt sein. Die Verkehrsinformationszentrale empfiehlt daher die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Sollte man das Auto nicht stehen lassen können, ist der Verkehr beispielsweise von West nach Ost über Kurfürstendamm – Tauentzienstraße – Lietzenburger Straße – Kleiststraße – Bülowstraße möglich.

Doch auch bei den Bussen kommt es zu Umleitungen. Betroffen sind: M19, M29, M41, M45, M46, M48, M49, M85, TXL, X9, X10, X34 und auf den Linien 100, 101, 106, 109, 110, 139, 147, 187, 200, 218, 245, 248, 249, 309 und N2.

Mehr zum Thema Berlin Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0