Berliner S-Bahn rast gegen Baum: 100 Fahrgäste müssen betreut werden

Berlin - Schreck-Moment im Südwesten Berlins! Eine Berliner S-Bahn der Linie 7 ist am Montagmorgen auf der Strecke zwischen Griebnitzsee und Wannsee gegen einen querliegenden Baum gefahren und liegengeblieben.

Der S-Bahn-Verkehr auf der Linie 7 musste kurzzeitig unterbrochen werden. (Symbolbild)
Der S-Bahn-Verkehr auf der Linie 7 musste kurzzeitig unterbrochen werden. (Symbolbild)  © dpa/Soeren Stache

Nach Angaben der Feuerwehr wurde bei dem Unfall nahe Kohlhasenbrück niemand verletzt.

Die rund 100 Fahrgäste seien betreut worden. Etwa 40 Rettungskräfte und ein Notfallmanager der Deutschen Bahn waren laut Feuerwehr vor Ort.

Die S-Bahn sollte zum nächsten Bahnhof gebracht werden. Der Einsatz dauerte ungefähr eine Stunde.

Gegen 7.30 Uhr wurde der Bahnverkehr wieder freigegeben, wie die S-Bahn Berlin auf Twitter mitteilte.

Titelfoto: dpa/Soeren Stache

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0