Video zeigt S-Bahn-Sprayer in Action! Und das Bahnpersonal schaut zu

Zwei der Sprayer besprühen die Bahn, ein weiterer filmt die Aktion.
Zwei der Sprayer besprühen die Bahn, ein weiterer filmt die Aktion.

Berlin - Immer wieder werden die S-Bahnen von Sprayern illegal umgestaltet. Und das mehr oder minder gut.

Nun ist ein Video auf YouTube aufgetaucht, in dem die Sprayergruppen "Berlin Kidz" und "Crews 1UP" ein ganzes S-Bahn-Abteil mit silberner Farbe besprühen.

Das Video beginnt damit, wie drei vermummte und maskierte Männer von der S-Bahn-Station Berlin-Köpenick auf das Dach der Bahn klettern und mitfahren. Sie hampeln auf dem fahrenden Zug herum, einer macht noch ein paar Liegestütze, bevor es dann losgehen kann.

An einer Station springen sie von der Bahn ab. Die anderen Sprayer warten schon am Bahnhof. Und sie beginnen ihr "Sachbeschädigungswerk".

Als sie mit silberner Farbe das Abteil von Außen besprühen, schauen Zuggäste nur ungläubig zu.

Dann rücken zwei Bahn-Sicherheitsmitarbeiter an. Doch die drehen schnell wieder um, als sie die Crew-Mitglieder sehen und ein Sprayer auf sie zu geht. Sie holen Verstärkung. Doch bis die eintrifft, sind die Männer schon längst wieder weg.

Dass diese "Kunstwerke" dann wieder entfernt werden müssen und die Züge deswegen aus dem Verkehr gezogen werden, scheint die Sprayer wohl nicht zu interessieren.

Nach Angaben der Berliner Morgenpost entstehen durch solche Sachbeschädigungen Kosten in Höhe von sechs Millionen Euro pro Jahr für die Berliner S-Bahn.

Und die zahlt letztlich der Fahrgast via Ticket.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0