Verein gefunden? Bayers Leno vor Wechsel in die Premier League

Leverkusen - Der Abschied von Bernd Leno vom Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen ist praktisch beschlossene Sache. Lediglich ein zahlungsstarker Abnehmer fehlt noch. Dieser könnte nun von der Insel kommen.

Bernd Leno stand bislang für Bayer 04 Leverkusen im Kasten.
Bernd Leno stand bislang für Bayer 04 Leverkusen im Kasten.  © DPA

Denn der deutsche Fußball-Nationaltorhüter, der von Bundestrainer Joachim Löw jedoch nicht für den finalen WM-Kader für das Turnier in Russland nominiert worden war, steht nach Angaben der SportBild unmittelbar vor einem Wechsel von Leverkusen zum FC Arsenal in die Premier League.

"Es ist doch klar, dass es bei einem Spieler mit der Klasse von Bernd Leno immer zu Spekulationen kommt. Es wäre auch verwunderlich, wenn das nicht so wäre", kommentierte Bayer-Sprecher Dirk Mesch die Veröffentlichungen. Grundsätzlich kommentiere der Verein derartige Dinge aber nicht, so Mesch.

Bayer sei laut des Berichts bereit, den 26-jährigen Leno für eine Ablösesumme von 20 bis 25 Millionen Euro gehen zu lassen - und das wohl ins Ausland.

Der künftige Europa-League-Teilnehmer Leverkusen hatte schon vor der endgültigen Klärung der Zukunft von Leno den Transfer von Nachfolger Lukas Hradecky perfekt gemacht. Der finnische Nationaltorhüter kommt von Eintracht Frankfurt ablösefrei zu Bayer und unterschrieb bis 2023 (TAG24 berichtete).

Bernd Leno wird Bayer 04 Leverkusen noch in diesem Sommer verlassen.
Bernd Leno wird Bayer 04 Leverkusen noch in diesem Sommer verlassen.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0