Sie wollen nur helfen: Polizei und Sanitäter werden mit Böllern beworfen

Rettungskräfte wollten einer hilflosen Person helfen, Randalierer bewarfen sie mit Böllern. (Symbolbild)
Rettungskräfte wollten einer hilflosen Person helfen, Randalierer bewarfen sie mit Böllern. (Symbolbild)  © DPA

Halle (Saale) - Eine Meldung zum Kopfschütteln: In Halle (Saale) haben betrunkene Chaoten Rettungskräfte und Polizisten mit Böllern beworfen.

Dabei wollten die Einsatzkräfte sich nur um eine hilflose Person an einer Tram-Haltestelle am Markplatz. Polizeibeamte hatten sie kurz nach Mitternacht entdeckt.

Doch dann gerieten die Retter selbst in Bedrängnis. Etwa 15 stark alkoholisierte Personen, die sich in der Nähe aufhielten, nahmen die Helfer aufs Korn.

Sie bewarfen die Polizisten und Rettungskräfte mit Böllern. Dabei verdeckte ein Teil der Gruppe gezielt die Werfer.

Ein 33-Jähriger vermummte sich später erfolglos. Die Polizei konnte ihn stellen und identifizieren. Gegen den 33-Jährigen und weitere Randalierer wurde Anzeige erstattet.

Allerdings konnte die Polizei nicht die gesamte Gruppe erwischen.

Titelfoto: DPA