Mit drei Kindern im Schlepptau! Besoffene Mutter stürzt am Flughafen und randaliert im Krankenwagen

Gibraltar - Nachdem am Sonntagabend eine betrunkene Frau (53) in der Abflughalle im Suff stürzte, wurden sie und ihr ebenfalls betrunkener Ehemann (54) von der Polizei festgenommen. Wie lokale Medien berichten, hatten sie ihre drei Kinder bei sich.

Das betrunkene Ehepaar wurde verhaftet und muss vor Gericht.
Das betrunkene Ehepaar wurde verhaftet und muss vor Gericht.  © dpa/Christophe Gateau

Nicht nur, dass das gefährlich war, sondern auch illegal. Schließlich haben Eltern die Aufsichtspflicht über ihre minderjährigen Kinder und können der in einem solchen Zustand wohl eher weniger nachkommen. Das sah die später eintreffende Polizei dann auch so.

Die Notärzte, die die umgefallene Mutter versorgen wollten, hatten nämlich Probleme mit der betrunkenen 53-Jährigen und riefen die Polizei zur Hilfe. Scheinbar randalierte sie im Krankenwagen, in dem sie behandelt werden sollte.

Der Flughafenaufenthalt wurde dann auch sofort von der Polizei beendet. Sie verhafteten die beiden Partyeltern und nahmen sie mit in die Polizeistation New Mole House.

Wie die "Daily Mail" berichtet, hat die Polizei von Gibraltar die Verhaftung der Eltern und den Vorfall bestätigt. Ob die Familie nach Hause fliegen wollte und warum die Eltern so derart betrunken waren, ist nicht bekannt.

Um die drei kleinen Kinder wurde sich natürlich auch gekümmert. Sie werden von einem Sozialdienst betreut.

Jetzt muss sich das Ehepaar vor Gericht verantworten. Zum einen wegen Verletzung der Aufsichtspflicht und die Mutter zusätzlich wegen Sachbeschädigung.

Ob die Familie aus England auf dem Weg nach Hause war, ist nicht bekannt.
Ob die Familie aus England auf dem Weg nach Hause war, ist nicht bekannt.  © dpa/Michael Kappeler