Anzeige und offener Brief gegen den Pinneberger Vielehen-Syrer
Top
Dieter Bohlen zieht über DSDS-Kandidaten her: Jetzt bekommt er die Quittung!
Top
Tragisch! Familie kracht wegen Schneewehe gegen Baum: Mutter stirbt
Neu
"Opfer" und "Vollpfosten": Carmen Geiss nach Pony-Kritik stinksauer
Neu
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
9.424
Anzeige
4.384

Ex-Dynamo-Präsident vor Gericht

Dresden - Das war wohl ein Eigentor. Wegen Insolvenzverschleppung, Bankrott und Betruges muss sich Ex-Dynamo-Präsident Jochen Rudi (64) am Amtsgericht verantworten.

Dresden - Das war wohl ein Eigentor. Wegen Insolvenzverschleppung, Bankrott und Vorenthaltens von Arbeitsentgelt wurde Ex-Dynamo-Präsident Jochen Rudi (65) am Freitag am Amtsgericht verurteilt.

In seiner Zeit als Geschäftsführer der Erhardt Fahrzeugwerk Dresden GmbH (damals fast 60 Mitarbeiter) erlebte Rudi offenbar ein Debakel. „Die Wirtschaftskrise hat uns schwer angeschlagen. Ich habe alles versucht, um die Firma zu retten und die Arbeitsplätze zu erhalten.“

Rudi verkaufte Immobilien, andere Firmen, gab Privatvermögen. Vergeblich: Der Hersteller von Lkw-Aufbauteilen an der Meschwitzstraße im Industriegelände stand im Januar 2013 mit 955.000 Euro in der Kreide.

„Da bin ich zu einem Insolvenzanwalt und hab gesagt, ich kann nicht mehr“, so Jochen Rudi.

Der dieser Anwalt wurde neuer Geschäftsführer und stellte sofort Insolvenzantrag. Doch laut Gesetz wäre das eben schon Monate vorher die Aufgabe von Jochen Rudi gewesen. Denn die Firma war schon ab Januar 2012 pleite. Außerdem fehlten Bilanzen, wurden Krankenkassenbeitrage in Höhe von 36.000 Euro zu spät bezahlt.

„Ja, ich habe Fehler gemacht“, so der gelernte Kaufmann.

„Sie sind ein Macher. Das Problem ist aber, dass Sie die Zahlen aus den Augen verloren haben“, sagte der Richter zu Jochen Rudi. „Sie haben sich nicht bereichert. Sie haben alles für diese Firma getan. Aber Sie haben immer weiter gemacht, statt auf die Bremse zu treten.“

Jochen Rudi wurde zu einer Geldstrafe von 10.500 Euro verurteilt. Der Ex-Dynamo-Chef, der heute in Privatinsolvenz ist und von 260 Euro Rente und 700 Euro Beratergeld lebt, nahm das Urteil an.

Die Erhardt Fahrzeugwerk Dresden GmbH gibt es heute nicht mehr. Etwa 50 Mitarbeiter wurden in eine neue Firma übernommen.

Foto: F. Dehlis

Skandalfilm räumt bei der Berlinale ab
Neu
Comedian verrät: Witze über Mutter kamen beim Vater gar nicht gut an
Neu
18-Jährige in Hamburg vergewaltigt: Fahndungserfolg der Polizei
Neu
Update
Mann gerät unter S-Bahn und stirbt
Neu
GZSZ-Star bittet die Fans um Hilfe
Neu
Leiche bei Löscharbeiten nach Wohnungsbrand gefunden
Neu
War es ein Brandanschlag? Staatsschutz ermittelt nach Großbrand
Neu
Tödlicher Teenager-Streit! Alles nur wegen etwas Sauce?
Neu
Hollywood-Star mit 67 noch mal im Playboy!
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.965
Anzeige
Juso-Chef Kühnert will in Erfurt Stimmung gegen die GroKo machen
Neu
Erst Gold dann Fahne: Das sagt der Kölner-Haie-Star vorm Olympia-Finale
59
Streit ums Blaue! AfD verklagt Frauke Petry
1.121
Thüringens Ex-Landesvater verrät, was ihn an den Wessis stört
1.049
Autsch! Dealer macht schon seit 38 (!) Tagen kein "großes Geschäft"
5.226
Update
Nach Drohungen: AfD-Prominenz muss Treffen absagen
1.364
Sexy Emily Ratajkowski ist vom Markt
710
"Welle antisemitischer Exzesse": Warnung an Polen vor Imageschaden
669
Dresden ist besser bestückt: In dieser Statistik ist Leipzig nur unteres Mittelmaß
1.714
Frau sticht sich die Augen aus, um nicht in die Hölle zu kommen
2.751
Schlimmes Geständnis: Das mag der "Ladykracher"-Star überhaupt nicht an Köln
2.558
Flammenmeer in Frankfurt nach Banken-Crash!
3.282
Von Straßenbahn erfasst und mitgeschleift: Frau stirbt!
205
Bundesregierung lockert Lärmschutz zur Fußball-WM
355
Wir mögen's heiß! Gia Genevieve ist die neue Marilyn Monroe
1.111
Glückliches Wiedersehen: Rapunzel kann endlich wieder heim
900
Studie zeigt: GroKo hat fast alle ihrer Versprechen von 2013 eingelöst
877
Aufregung bei Übertragung: Leute wollen von ARD wissen, was los ist
3.066
So schlecht steht es um Hessens Retter in der Not
181
Update
Horror-Fund am Hafen! Angler entdeckt toten Mann in Fluss
2.031
Schnappt sich Leipzigerin wieder den Schönheits-Thron?
470
Kurt Biedenkopf: "PEGIDA ist keine Gefahr, AfD eine Belebung"
6.964
Autofahrer rast in Schule: Mindestens neun Kinder sterben
2.679
Katholischer Pfarrer (54) mit Regenschirm getötet?
2.127
Werden Knöllchen hier bald mit Hunde-Schutz verteilt?
946
Frauen gestehen, was sie beim Sex besonders hassen
9.443
Auf Rekord-Jagd! Tennis-Star kann Einmaliges erreichen
426
Er griff wehrlosen Rentner an: Polizei erschießt Hund!
1.383
In der Probezeit: Busfahrer rastet aus, beschimpft und schubst Fahrgast
213
Täter auf der Flucht! Groß-Fahndung nach bewaffnetem Raubüberfall
372
"Sterbenslangweilige Inszenierung" Schlechte Kritik für King Lear
77
Andrea Nahles schwört SPD-Mitglieder auf GroKo ein!
386
Trotz Blutspuren! Ließ Polizei brutalen Messerstecher wieder laufen?
351
25-Jährige Urlauberin von weißem Hai angegriffen
2.618
Schlimmste Kältewelle seit Jahren: Es wird eisiger als in Sibirien
27.782
"Tolle junge Leute" Sigmar Gabriel lobt SPD-Rebell Kevin Kühnert!
720
Kinder-Stress: Sara Kulka verhindert Eklat in Flugzeug
2.359
Streit unter Jugendlichen: Teenie (16) soll Mädchen (15) erstochen haben!
4.523
Besoffen und auf Koks mit Vollgas in Polizei-Auto gerast
2.266