Macht TV krank? Was ist nur mit Hanka los?

Top

"Erschreckend!" Journalist besucht 13 Moscheen in Deutschland

Top

Teilnehmer für Studie zu Rheuma in Berlin gesucht!

1.417
Anzeige

Leiche bei Obduktion erwacht

Top

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

Anzeige
4.230

Ex-Dynamo-Präsident vor Gericht

Dresden - Das war wohl ein Eigentor. Wegen Insolvenzverschleppung, Bankrott und Betruges muss sich Ex-Dynamo-Präsident Jochen Rudi (64) am Amtsgericht verantworten.

Dresden - Das war wohl ein Eigentor. Wegen Insolvenzverschleppung, Bankrott und Vorenthaltens von Arbeitsentgelt wurde Ex-Dynamo-Präsident Jochen Rudi (65) am Freitag am Amtsgericht verurteilt.

In seiner Zeit als Geschäftsführer der Erhardt Fahrzeugwerk Dresden GmbH (damals fast 60 Mitarbeiter) erlebte Rudi offenbar ein Debakel. „Die Wirtschaftskrise hat uns schwer angeschlagen. Ich habe alles versucht, um die Firma zu retten und die Arbeitsplätze zu erhalten.“

Rudi verkaufte Immobilien, andere Firmen, gab Privatvermögen. Vergeblich: Der Hersteller von Lkw-Aufbauteilen an der Meschwitzstraße im Industriegelände stand im Januar 2013 mit 955.000 Euro in der Kreide.

„Da bin ich zu einem Insolvenzanwalt und hab gesagt, ich kann nicht mehr“, so Jochen Rudi.

Der dieser Anwalt wurde neuer Geschäftsführer und stellte sofort Insolvenzantrag. Doch laut Gesetz wäre das eben schon Monate vorher die Aufgabe von Jochen Rudi gewesen. Denn die Firma war schon ab Januar 2012 pleite. Außerdem fehlten Bilanzen, wurden Krankenkassenbeitrage in Höhe von 36.000 Euro zu spät bezahlt.

„Ja, ich habe Fehler gemacht“, so der gelernte Kaufmann.

„Sie sind ein Macher. Das Problem ist aber, dass Sie die Zahlen aus den Augen verloren haben“, sagte der Richter zu Jochen Rudi. „Sie haben sich nicht bereichert. Sie haben alles für diese Firma getan. Aber Sie haben immer weiter gemacht, statt auf die Bremse zu treten.“

Jochen Rudi wurde zu einer Geldstrafe von 10.500 Euro verurteilt. Der Ex-Dynamo-Chef, der heute in Privatinsolvenz ist und von 260 Euro Rente und 700 Euro Beratergeld lebt, nahm das Urteil an.

Die Erhardt Fahrzeugwerk Dresden GmbH gibt es heute nicht mehr. Etwa 50 Mitarbeiter wurden in eine neue Firma übernommen.

Foto: F. Dehlis

18-Jährige verkauft Jungfräulichkeit für 2,3 Millionen

Neu

Nathalie Volks Mutter entgeht Gefängnis-Strafe

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

18.138
Anzeige

Neues Standbein? Melanie Müller hantiert jetzt mit Würsten auf Malle!

Neu

Dicke Frau beim Eis essen fies gemobbt

Neu

Dumm "gelaufen"! Hunde stehlen den GNTM-Models die Show

Neu

Aus Angst vor Amt! Menschliche Knochen auf Wiese versteckt

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.358
Anzeige

Gauner krallen sich halbe Million Euro von Rentnerin

Neu

Mit diesem Sex-Geständnis überrascht uns Michelle

4.140

Mann in Bademantel auf Dach löst Großeinsatz aus

1.549

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

12.640
Anzeige

Arbeiter gerät mit Kopf zwischen zwei Walzen: Lebensgefährlich verletzt

2.349

Tod durch Böllerkanone: Anklage gegen Schützen erhoben

204

Getötete Frau auf Gelände von Tagungsstätte gefunden

3.999

Frau läuft mit fast fünf Promille gegen S-Bahn

2.298

Umstrittenes Bus-Denkmal zieht jetzt von Dresden nach Berlin

6.424

Hier soll das neue Hertha-Stadion gebaut werden

2.737

Sie wollten ein Selfie auf der Landebahn machen: Jetzt sind die beiden tot

2.629

Spielmanipulation: Muss dieser KSC-Profi für zwei Jahre in den Knast?

1.353

Britischer Hubschrauber mit fünf Menschen abgestürzt

1.923
Update

Das ist doch... Polizei fahndet nach Bushido-Doppelgänger

1.527

Skelett im Brunnen: Anklage gegen besten Freund des Toten

2.590

Schmeißt AfD-Chefin Frauke Petry hin?

3.225

Er wollte zur Oma: Polizei entdeckt Fünfjährigen allein im Morgengrauen

3.110

Radfahrer finden verkohlte Leiche am Straßenrand

6.640

Als die Mutter dieses Foto von ihrer Tochter schießt, ist diese in Lebensgefahr

9.513

Deutscher wegen tödlicher Schlägerei auf Bali festgenommen

3.034

Mit diesem Rockstar macht Sophia Thomalla rum

8.453

Rammte er einem Polizisten ein Messer in die Brust?

2.628

Anwalt sicher: Beate Zschäpe ist schuldunfähig

2.936

Mann befreit Mutter und zwei Kinder aus diesem Auto

4.519

Verletzungsschock! Neuer fällt nach Fuß-OP aus

2.652

Warum liegt hier ein Penis auf dem U-Bahn-Sitz?

5.119

Defekte Airbags: Toyota ruft fast drei Millionen Autos zurück

1.205

Pilot stirbt während Landeanflug im Cockpit

9.460

Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Nordindien

520

Online-Petition fordert Lügen-Detektor-Test für Eltern von verschwundener Maddie

4.336

Wie eklig! In diesen Rocher-Kugeln tummeln sich Würmer

5.787

Angestellt beim Papa: Nun zieht Ivanka Trump ins Weiße Haus

1.363

Sechsjährige von Tram erfasst. Doch sie hatte einen Schutzengel

398

So viel verdient YouTube-Star Bibi im Monat wirklich

14.196

Gottestlästerer darf weiter auf "Spruchtaxi" gegen Kirche hetzen

4.284

Berliner Politikerinnen stehen auf Erdogans Spionage-Liste

309

Reichsbürger-Vorwurf: Will die AfD diesen Politiker los werden?

1.315

So gruselig ist der Trailer vom neuen Horrorfilm von Stephen King

5.630

Bus und Truck krachen frontal zusammen: 13 Tote bei Busunfall

2.564

Riesiger Truthahn kracht durch Autoscheibe und verletzt Familie

4.042

Zweite trotz "Rücken"! Savchenko und Massot auf Medaillenkurs

1.227

Geheime Sitzung! War Bundeswehr in verheerenden Syrien-Luftschlag involviert?

2.487

52 Jahre Knast für Vergewaltigung und Tötung einer Siebenjährigen

8.828

Unfassbar! Krankenschwestern verspotten nackten Patienten

19.204

Beim Perfekten Dinner! Er versteckt seiner Freundin Heiratsantrag

3.290

Premiere: So sieht Samsungs neues Galaxy S8 aus

4.177