Tragödie: Mutter und Sohn sterben nach Trauerfeier von Vater

Top

Angela Merkel verteidigt Asylpolitik: "Ich mach mich damit nicht beliebt!"

Top

Schülerin muss wegen Mord am Stiefvater erneut vor Gericht

Neu

Männer und Frauen verraten ihre peinlichsten Momente beim ersten Date

Neu
4.255

Ex-Dynamo-Präsident vor Gericht

Dresden - Das war wohl ein Eigentor. Wegen Insolvenzverschleppung, Bankrott und Betruges muss sich Ex-Dynamo-Präsident Jochen Rudi (64) am Amtsgericht verantworten.

Dresden - Das war wohl ein Eigentor. Wegen Insolvenzverschleppung, Bankrott und Vorenthaltens von Arbeitsentgelt wurde Ex-Dynamo-Präsident Jochen Rudi (65) am Freitag am Amtsgericht verurteilt.

In seiner Zeit als Geschäftsführer der Erhardt Fahrzeugwerk Dresden GmbH (damals fast 60 Mitarbeiter) erlebte Rudi offenbar ein Debakel. „Die Wirtschaftskrise hat uns schwer angeschlagen. Ich habe alles versucht, um die Firma zu retten und die Arbeitsplätze zu erhalten.“

Rudi verkaufte Immobilien, andere Firmen, gab Privatvermögen. Vergeblich: Der Hersteller von Lkw-Aufbauteilen an der Meschwitzstraße im Industriegelände stand im Januar 2013 mit 955.000 Euro in der Kreide.

„Da bin ich zu einem Insolvenzanwalt und hab gesagt, ich kann nicht mehr“, so Jochen Rudi.

Der dieser Anwalt wurde neuer Geschäftsführer und stellte sofort Insolvenzantrag. Doch laut Gesetz wäre das eben schon Monate vorher die Aufgabe von Jochen Rudi gewesen. Denn die Firma war schon ab Januar 2012 pleite. Außerdem fehlten Bilanzen, wurden Krankenkassenbeitrage in Höhe von 36.000 Euro zu spät bezahlt.

„Ja, ich habe Fehler gemacht“, so der gelernte Kaufmann.

„Sie sind ein Macher. Das Problem ist aber, dass Sie die Zahlen aus den Augen verloren haben“, sagte der Richter zu Jochen Rudi. „Sie haben sich nicht bereichert. Sie haben alles für diese Firma getan. Aber Sie haben immer weiter gemacht, statt auf die Bremse zu treten.“

Jochen Rudi wurde zu einer Geldstrafe von 10.500 Euro verurteilt. Der Ex-Dynamo-Chef, der heute in Privatinsolvenz ist und von 260 Euro Rente und 700 Euro Beratergeld lebt, nahm das Urteil an.

Die Erhardt Fahrzeugwerk Dresden GmbH gibt es heute nicht mehr. Etwa 50 Mitarbeiter wurden in eine neue Firma übernommen.

Foto: F. Dehlis

Vier Finalistinnen! Doch wer macht bei "GNTM" heute das Rennen?

Neu

Frau verbrüht sich unter der Dusche und stirbt

Neu

Nach grausamen Ritualmord: Satanist plante im Knast nächste Tat

Neu

Bewohner rufen Polizei wegen Verwesungsgeruch, doch die Beamten finden einen ganz anderen Grund

Neu

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

8.803
Anzeige

Sex im Whirlpool? Mit diesem Foto hat sich Bibi einen neuen Shitstorm eingebrockt

Neu

Drei Verletzte und 100.000 Euro Schaden nach Absturz

Neu

Clean eating: Was ist das eigentlich?

8.174
Anzeige

So gewaltbereit sind die Berliner Fußball-Fans

181

Schlagabtausch zum Kirchentag: Bischof vs. AfD-Politikerin

19

Brieftaube mit Rucksack voller Ecstasy erwischt

1.224

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.986
Anzeige

Das ist die heißeste Frau der Welt!

1.605

Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn

1.060

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

4.827
Anzeige

Bundeswehr-Soldaten regen sich über Durchsuchungen auf

1.688

Ausnahmezustand zum Pokalfinale: Mehr als 100.000 Fans in Berlin!?

153

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.053
Anzeige

Schock! Herzstillstand bei Italiens Mode-Ikone Laura Biagiotti

1.760

Robert Pattinson dreht heimlich auf Straßen von New York

297

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.180
Anzeige

Vergebliche Sprengung! Diese Wand will einfach nicht fallen

1.161

Taiwan wird erstes Land in Asien, das die Homo-Ehe genehmigt

173

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

28.103
Anzeige

Ex-Präsident Obama verteidigt Gesundheitsreform und kritisiert Trumps Pläne

407

Terrorgefahr! Armee auf dem Weg zu einem College in Manchester

5.300
Update

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.246
Anzeige

20-Jähriger dröhnt seine Schwester mit Drogen zu und vergewaltigt sie

5.986

Kleine Spritztour mit großen Folgen: 17-Jähriger mit Omas Auto unterwegs

846

Gar nicht lustig! Diebe schlachten Luke Mockridges Auto aus

5.667

Achtung! Diesen Joghurt solltet ihr zurückbringen

2.062

Krebs besiegt! Ex-Batman Val Kilmer für Top Gun 2 bereit

869

Viele Tote! Flüchtlingsboot gekentert: Die meisten Opfer sind kleine Kinder

2.311

Traurig! Wegen dieser schlimmen Krankheit wartet Lilly Becker vergeblich auf zweites Kind

3.237

Festnahme! Bande will seltenen Tiger schlachten

1.223

Nach Horror-Crash: So geht es dem verletzten Ex-Formel-1-Pilot

1.783

Erster großer Trailer zur neuen Staffel von "Game of Thrones" lässt Fanherzen höher schlagen!

974

Heftiges Feuer! Kunststofffabrik brennt über Stunden nieder

1.214

Hups! Foto-Panne bei GNTM-Schönheit Céline

18.321

Arbeiter in Lebensgefahr, weil 80 Metallplatten auf ihn stürzten

1.490

Junge nach Unfall lebensgefährlich verletzt: Gaffer holen sich Gartenstühle und filmen

20.790

Horror! Paar liegt monatelang unentdeckt tot in Haus und wird von eigenen Hunden gefressen

8.044

Manchester-Terrorist reiste über Deutschland ein

4.728

Nach Terror-Anschlag: Ariana Grande sagt Konzert in Deutschland ab

2.387

Auftakt nach Maß: Wincent Weiß lockt 8500 Fans zum Leineweber-Markt

558

Manchester-Stars widmen Europa-League-Pokal den Terror-Opfern

816

Tumulte: Demonstranten zünden Ministerium an

2.558

Fünf Killerwale verenden qualvoll an Strand von Neuseeland

1.548

Getötet! Drei Leichen in Wohnheim gefunden

6.210

Relegation: Spuckt Kumbela den "Wölfen" in die Suppe?

1.051

Nix mehr mit Größe 34! Melanie Müller wird langsam kugelrund

4.801

Getrennt! Donald und Melania Trump verbringen nie eine Nacht zusammen

4.633

Alien Yoga: Vor diesem Instagram-Trend bekämen selbst Außerirdische Angst

3.964

Neue Bengalos könnten die Lösung für Dynamos Ultra-Streit sein

10.203

Darum wird ein Mensch mehrere Millionen bezahlen, um diesen Beutel zu besitzen

3.809