Mutter vergisst Kind im Kindergarten und randaliert bei der Polizei

Suhl - Betrunken und zugedröhnt hat eine Mutter ihr Kind vergessen. Als sie es holen wollte, war die Polizei bereits vor Ort.

Auf dem Revier wurde die Frau richtig aggressiv. (Symbolbild)
Auf dem Revier wurde die Frau richtig aggressiv. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, kam es bereits am Freitagabend in Suhl zu dem Vorfall.

"Der einjährige, aus Meiningen stammende Junge, hätte bis 17:00 Uhr abgeholt werden müssen, die Mutter konnte durch die Mitarbeiterin nicht erreicht werden", erklärt ein Polizeisprecher.

Daraufhin informierten Mitarbeiter des Kindergarten die Polizei, die zu der Wohnanschrift der Frau fuhren. Doch auch hier konnte die Gesuchte nicht gefunden werden.

Als die Beamten schließlich am Kindergarten eintrafen, tauchte zeitgleich auch die Mutter auf. "Beim Antreffen der Mutter fiel auf, dass sie erheblich unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Ein Test ergab einen Wert von über 2,4 Promille und die Aufnahme von Amphetamin und Cannabis", so der Sprecher weiter.

Mutter und Kind wurden von den Polizisten mit auf die Polizeiinspektion genommen, wohin die Beamten auch das Jugendamt eingeladen hatten. Doch nun eskalierte die Situation.

Die Frau wurde aggressiv und widersetzte sich den Anweisungen der Beamten, weswegen ihr Handfesseln angelegt werden mussten.

"Der Junge wurde in der Folge durch das Jugendamt in Obhut genommen, die Mutter einem Arzt vorgestellt", erklärt der Polizeisprecher das Ende des Einsatzes.

Die Frau muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verletzung der Fürsorgepflicht verantworten.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0