Tritte und Faustschläge: Polizisten müssen Teenies mit Pfefferspray bändigen

Halle (Saale) - Mehrere betrunkene Jugendliche haben in Halle Polizisten angegriffen.

Am Samstag kam es am Südstadtring in Halle (Saale) zu einer Auseinandersetzung zwischen mindestens drei Jugendlichen und der Polizei. (Symbolbild)
Am Samstag kam es am Südstadtring in Halle (Saale) zu einer Auseinandersetzung zwischen mindestens drei Jugendlichen und der Polizei. (Symbolbild)  © DPA

Die Gruppe war wegen Pöbeleien an einer Tankstelle aufgefallen. Als die Beamten Platzverweise aussprachen, habe sich ein 15-Jähriger mit Tritten dagegen gewehrt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Ein 18-Jähriger sei daraufhin mit einer zerbrochenen Bierflasche auf die Beamten losgegangen und nur mit Pfefferspray zu bändigen gewesen. Das Pfefferspray sei auch gegen einen 17-Jährigen eingesetzt worden, der einem Polizisten einen Faustschlag verpasst habe.

Bei dem 18-Jährigen sei ein Atemalkoholwert von mehr als drei Promille festgestellt worden, beim 15-Jährigen fast ein Promille. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

 Die Polizisten konnten die Jugendlichen nur durch den Einsatz von Pfefferspray zurückhalten. (Symbolbild)
Die Polizisten konnten die Jugendlichen nur durch den Einsatz von Pfefferspray zurückhalten. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0