Unglaublich! Betrunkene Mutter rast mit Kind im Auto durch Hecke

Nach dem Unfall haute die Frau einfach ab. (Symbolbild)
Nach dem Unfall haute die Frau einfach ab. (Symbolbild)  © 123RF

Willmersdorf - Ein Schneehaufen verhinderte am Montagabend, dass eine 29-Jährige und ihr knapp sieben Jahre alter Sohn bei einem Unfall Verletzungen davon trugen.

Die Frau wollte mit ihrem Ford nach links in Richtung Großbreitenbach abbiegen, als das nicht gelang, fuhr der Wagen geradeaus über eine Grundstückseinfahrt, durchbrach eine Hecke und kam in einem Schneehaufen zum Stehen.

Eine Anwohnerin informierte die Polizei, da sich die Fahrerin mit einem Kind an der Hand auf und davon machte. Polizisten suchten die Frau zu Hause auf, sie war mit 1,82 Promille betrunken.

Sie gab an, nach dem Unfall getrunken zu haben. Aus diesem Grund waren zwei Blutentnahmen für ein Rückrechnungsgutachten erforderlich. Zusätzlich wurde der Führerschein sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wurde auf 3000 Euro geschätzt.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0