Beutezug auf dem Elbhangfest: Diebe plündern Schmuck-Stand

Dresden - Fiese Einbrecher beklauten auf dem Elbhangfest eine Schmuckhändlerin. Sie brachen in der Nacht zum Samstag in ihr Verkaufszelt an der Fidelio-F.-Finke-Straße ein.

Am Stand der Weimarer Schmuckdesignerin Christiane F. (36) ließen die Einbrecher 2000 handgefertigte Schmuckstücke mitgehen.
Am Stand der Weimarer Schmuckdesignerin Christiane F. (36) ließen die Einbrecher 2000 handgefertigte Schmuckstücke mitgehen.  © Steffen Füssel

"Mir war erst einmal ganz schlecht", beschreibt Standbesitzerin Christiane F. (36) aus Weimar den Schrecken, als sie am Morgen sah, was passiert war. Von unten waren Ganoven in das Zelt gelangt, hatten zwei große Taschen mit Ohrringen und anderem Schmuck aus dem Stand sowie einen Aufsteller mit genähten Waren geklaut.

"Auch Stempel haben sie mitgenommen, aber ein paar Meter weiter zurückgelassen". Offenbar waren mehrere Ganoven unterwegs, denn auch beim Nachbarn hatten sie es versucht. Nur der hatte in seinem Stand übernachtet, mehrere Personen weglaufen sehen.

Christiane F. hilft das nicht: 13.000 Euro Schaden hat sie nun und "mindestens einen Monat Arbeit verloren", so die Designerin. Von den Wachleuten war offenbar niemand zu dieser Zeit hier unterwegs gewesen. Die Täter entkamen.

"Es ist ein größeres Areal, das bewacht wird. Die Händler sind auch selbst für die Sicherung ihrer Waren verantwortlich", so Elbhangfest-Sprecherin Lydia Göbel. Sie bestätigte Sonntagabend: "Aufgrund der Wetterlage gab es ein Besucherdefizit."

Titelfoto: Steffen Füssel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0