Explosion reißt Loch in Plattenbau

Am Dienstagvormittag wurde eine 75-Jährige bei einer Verpuffung schwerst verletzt.
Am Dienstagvormittag wurde eine 75-Jährige bei einer Verpuffung schwerst verletzt.

Möringen/Stendal - Am Dienstagvormittag kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einer Verpuffung. Diese riss ein riesiges Loch in die Hauswand.

Die 75-jährige Bewohnerin erlitt dabei schwerste Verletzungen, sie kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Wie die Polizei berichtet, geschah das Unglück gegen 11 Uhr in der Möringer Dorfstraße 54.

Die Wohnung der Frau brannte vollständig aus. Nach den Löscharbeiten wurde gegen 12:45 Uhr auch der Rest des Hauses gesperrt.

20 Mieter des gesamten Wohnblocks mussten zwischenzeitlich in einer Sporthalle untergebracht werden. Die Bewohner der Nachbareingänge konnten am Nachmittag wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Das Haus bleibt gesperrt. Die Ermittlungen der Beamten zur Brandursache sollen voraussichtlich am Mittwoch beginnen.

Fotos: dpa/Jens Wolf (2)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0