Beyoncé drängt ihre Fans mit kuriosem Gewinnspiel zu veganem Essen

Los Angeles - Lebenslang kostenfrei zu Konzerten von Beyoncé (37) und Jay-Z gehen? Klingt erst einmal richtig traumhaft. Doch bei dem vermeintlich tollen Gewinnspiel gibt es jede Menge Haken.

Sängerin Beyoncé (37)
Sängerin Beyoncé (37)  © Larry W. Smith/EPA/dpa

Wer der Sängerin auf Instagram folgt, hat es wahrscheinlich schon gesehen: Beyoncé und Ehemann Jay-Z veranstalten derzeit ein seltsames Gewinnspiel namens "Greenprint Projects". Denn Fans winken kostenfreie Konzerttickets. Was man dafür tun muss? Einfach vegan ernähren!

Das bedeutet jetzt aber nicht, dass die Teilnehmer komplett auf Fleisch und sonstige tierische Produkte verzichten müssen. Dennoch sollten sie bereit sein, einige fleischhaltige Mahlzeiten mit veganen Produkten zu ersetzen.

Das Ziel des Gewinnspiels ist klar: Beyoncé setzt sich für den Umweltschutz und nachhaltige Ernährung ein. Doch hinter "Greenprint Project" versteckt sich eine böse Abofalle, wie "VIP" berichtet.

Denn hier kommen die Haken: Zunächst muss man sich auf der Seite von "Greenprint" registrieren. Ist die Anmeldung abgeschlossen, werden die Nutzer auf die Webseite des "22 Days Nutrition"-Programms weitergeleitet.

Dort erhalten die Teilnehmer Tipps von Ernährungsberatern, Einkaufslisten von veganen Produkten und jede Menge Rezepte. Doch das kostet: Die Nutzer müssen für diesen Service umgerechnet 86 Euro pro Jahr bezahlen.

Zudem gibt es weitere Bedingungen: Teilnehmen dürfen nämlich nur US-Bürger ab 18 Jahren. Und: Das Gewinnspiel ist auf 30 Jahre sowie nur ein Gratis-Ticket pro Tour begrenzt.

Titelfoto: Larry W. Smith/EPA/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0