Ex-Paar streitet sich wegen Marmelade, doch alarmierte Polizei findet etwas ganz anderes

Burg - Die Trennung von seinem Partner oder seiner Partnerin ist nie schön. Einige gehen im Guten auseinander, andere wiederum können sich nicht mehr ausstehen. Wie auch ein Ex-Paar, bei denen die Fetzen wegen Marmeladengläsern flogen.

Die Ex nahm einfach mehrere Gläser Marmelade mit, doch die tauchten nie wieder auf. Dafür wurde die Polizei auf etwas anderes aufmerksam. (Symbolbild)
Die Ex nahm einfach mehrere Gläser Marmelade mit, doch die tauchten nie wieder auf. Dafür wurde die Polizei auf etwas anderes aufmerksam. (Symbolbild)  © 123RF

Die Beziehung hielt nicht lang, der Zoff danach dafür umso länger: Ein getrenntes Paar stritt sich heftig, die Frau zog aus der Wohnung ihres Verflossenen und nahm mehrere Gegenstände mit.

"Darunter waren eine Mikrowelle und mehrere Gläser Marmelade", berichtet Polizeikommissar Roman Rasin vom Polizeirevier Jerichower Land.

Das wollte der in Mecklenburg-Vorpommern wohnhafte Mann nicht auf sich sitzen, fuhr kurzerhand nach Burg bei Magdeburg (Sachsen-Anhalt) und verlangte die Gegenstände. Doch seine Ex und ihr mittlerweile neuer alter Lebensgefährte dachten gar nicht daran.

Der Mann alarmierte die Polizei und die Beamten versuchten den Streit so gut es ging zu schlichten. Sie konnten dafür sorgen, dass immerhin die Mikrowelle den Besitzer wechselte. Doch wo war die leckere Marmelade?

Auch das Auto der Beschuldigten wurde durchsucht. "Dabei stellte sich heraus, dass dieses nicht versichert ist und der Landkreis eine Entstempelung der Kennzeichen angeordnet hat", so Rasin. Die Landessiegel seien bereits abgekratzt und der Fahrzeugschein eingezogen worden.

Die Polizei hat Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Die Marmeladen blieben übrigens verschwunden.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0