Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

TOP

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

NEU

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

NEU

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.934
Anzeige
1.179

Bundesgericht überprüft Hooligan-Verbot

Dresden/Karlsruhe - "Alles nur "Mannschaftsboxen auf grüner Wiese"? Hooligans treffen sich regelmäßig zum Prügeln, treten in Gruppen auf und zerschlagen auch schon mal Dönerbuden. Doch wie strafbar ist es, Angehöriger einer Hooligan-Gruppe zu sein?
Bundesgerichtshof Karlsruhe - hier wird im Moment die Strafbarkeit von Hooligans untersucht.
Bundesgerichtshof Karlsruhe - hier wird im Moment die Strafbarkeit von Hooligans untersucht.

Von Jörg Schulz

Dresden/Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof (BGH) prüft derzeit eine mögliche Strafbarkeit von Hooligans bzw. deren Mitgliedschaft.

Dabei geht es darum, ob solche Gruppierungen künftig als kriminelle Vereinigungen eingestuft werden können.

Das für den 9. Dezember erwartete Grundsatzurteil könnte erhebliche Folgen haben.

Denn wenn eine Vereinigung eine Struktur hat und als kriminell eingestuft wird, stünde eine solche Gruppe gewalttätiger Fußballfans rechtlich betrachtet nicht besser da als ein Mafia-Clan.

Die bloße Mitgliedschaft oder Unterstützung einer solchen kriminellen Bande kann mit bis zu fünf Jahren Haft bestraft werden.
Die Strafverteidiger der fünf mutmaßlich rechtsextremistischen Mitglieder der Dresdner "Hooligans Elbflorenz" versuchten daher alles, um beim BGH den Eindruck einer strukturierten, kriminellen Bande zu widerlegen.

Der Begriff "Hooligan" ist durch aggressives Verhalten auf Großveranstaltungen definiert.
Der Begriff "Hooligan" ist durch aggressives Verhalten auf Großveranstaltungen definiert.

Angesichts der Ausschreitungen rechtsextremer Hooligans in Köln Ende Oktober und anderer schwerer Krawalle bspw. am polnischen Unabhängigkeitstag in Warschau äußerten sie die Befürchtung, dass jetzt alle gewalttätigen Fußballfans "in einen Korb" geworfen würden.

Bundesanwalt Johann Schmid sah das insgesamt anders:
Die Gruppe habe sich zweimal wöchentlich zum Kampftraining getroffen, Weihnachtsfeiern organisiert und alle einheitlich schwarze Kapuzenpullover getragen. "Wenn das nicht für Geschlossenheit spricht, dann weiß ich es nicht."

Die fünf sind beschuldigt, als Mitglieder der "Hooligans Elbflorenz" - der "kriminellen Vereinigung", wie das Landgericht Dresden 2013 befand -, Prüglereien organisiert und 2008 nach dem EM-Halbfinalspiel Deutschland-Türkei aufgrund rassistischer Motive Dönerbuden in der Dresdner Neustadt überfallen zu haben.

Auch Dresden war schon oft "Austragungsort" der Kämpfe.
Auch Dresden war schon oft "Austragungsort" der Kämpfe.

Rechtsextremistische Motive, die das Landgericht aus zahlreichen Kontakten zur rechten Szene herleitet, beschäftigte die BGH-Richter offenbar nicht allzu sehr.

Sie stellten neben der Gruppenfrage nur noch eine weitere in den Mittelpunkt:
ob die einvernehmlichen Prügeleien unter Hooligans strafbar sind oder nicht.
Konkret ging es um eine organisierte Schlägerei mit den Hooligans aus dem benachbarten Coswig.


Hier wird es richtig interessant:
Denn der Dresdner Strafverteidiger Endrick Wilhelm sprach in seinem Plädoyer stets von einem "Mannschaftsboxen auf grüner Wiese".

Derart Kämpfe hätten Regeln, was beim BGH unstrittig ist - also alles ist nur Sport?
Keine Frauen! Keine harten Schuhe, keine Schläge gegen Genitalien, Nachtreten auf einen am Boden Liegenden ist ebenso unerlaubt. Kampfrichter gibt es nicht. Diese Kämpfe dauern ein bis zwei Minuten.

Sind Boxkämpfe und Prüglereien erlaubt?
Sind Boxkämpfe und Prüglereien erlaubt?

Ein rein sportliches Kräftemessen also?

Wo der Unterschied zum professionellen Boxkampf sei, fragte Wilhelm weiter und antwortete: "Weil Boxen als Kulturgut angesehen wird und nicht strafbar sein soll."

Bundesanwalt Schmid zweifelte den Vergleich stark an: "Man rast im Pulk aufeinander zu und fängt an, aufeinander einzuschlagen."

Und das alles - im Gegensatz zum Boxen - im öffentlichen Raum, wo Unbeteiligte aus Versehen Zeugen oder Beteiligte werden könnten.

Schmid wies darauf hin, dass es bei den Prüglereien der Hooligans auch zu schweren Verletzungen komme.

Einer der Coswiger Hooligans lag bei besagter Schlägerei in einer Blutlache. Keiner kümmerte sich um ihn. Sein zertrümmertes Gesicht musste später aufwendig operiert werden.

Fotos: imago, dpa

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

NEU

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.759
Anzeige

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

NEU

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.090
Anzeige

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

NEU

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

NEU

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

2.646

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

2.053

Leipziger Buchmesse: Raum für politischen Austausch und Diskussion

184

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

182

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

2.120

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

1.934

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

3.191

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.091

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

5.906

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

8.359

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

11.837

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

4.580

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

10.077

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

8.321

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

7.909

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.134

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.007

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

3.974

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

5.404

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

960

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

5.540

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

4.857

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

4.176

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

6.316

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

2.317

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

8.858

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

2.594

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

10.850

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

4.925

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

1.448

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

1.341

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

2.149

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

2.863

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

600