20-Jähriger sticht Jugendlichen tot: Können zwei Männer den Ermittlern helfen?

Stuttgart - Nach der tödlichen Messerattacke eines 20 Jahre alten Mannes auf einen 17-Jährigen in Biberach (Baden-Württemberg) suchen die Ermittler nun nach zwei Männern.

Ein Polizist entfernt Absperrband am Tatort im Bereich des Gigelbergs.
Ein Polizist entfernt Absperrband am Tatort im Bereich des Gigelbergs.  © DPA

Wie berichtet hatte der Jüngere den Älteren gestützt, nachdem sie gemeinsam mit einem weiteren Mann aus einer Gaststätte am Gigelberg gekommen waren. Dann attackierte der 20-Jährige seinen Begleiter mit einem Messer. Der 17-Jährige starb an seinen Verletzungen. Der 20-Jährige sitzt seit der Tat in Haft.

Nun teilen Staatsanwaltschaft und Polizei mit, dass unmittelbar nach dem Trio auch zwei weitere Besucher das Lokal verließen, sich mit den Männern unterhielten, ehe es zu der Bluttat kam.

Die Ermittler erhoffen sich von den Beiden weitere Hinweise zu den Umständen der tödlichen Messerstiche. "Beide Personen trugen Jacken mit Kapuzen. Einer von ihnen hatte eine Brille und einen Vollbart", so die Beschreibung der Polizei.

Die Männer werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 07351/4470 zu melden.

Warum stach der Ältere plötzlich auf den 17-Jährigen ein? Die Polizei sucht zwei Männer, die möglicherweise Licht ins Dunkle bringen können.
Warum stach der Ältere plötzlich auf den 17-Jährigen ein? Die Polizei sucht zwei Männer, die möglicherweise Licht ins Dunkle bringen können.  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0