Autos bleiben im Schnee stecken! A2 mehrere Stunden dicht

Viele Lastwagen schafften die Steigungen der A2 bei Bielefeld nicht. (Symbolbild)
Viele Lastwagen schafften die Steigungen der A2 bei Bielefeld nicht. (Symbolbild)  © DPA

Bielefeld - Heftiger Schnee hat auf der Autobahn 2 bei Bielefeld einen stundenlangen Stau verursacht. Am Sonntagnachmittag kam der Verkehr am Bielefelder Berg zeitweise komplett zum Erliegen - Autofahrer standen zwischen drei und vier Stunden im Stau, wie die Polizei am Abend mitteilte.

Seit 19 Uhr sei die Autobahn Richtung Dortmund wieder frei. Zwischenzeitlich musste die Autobahn voll gesperrt werden, um Streufahrzeuge durchzulassen. Die Polizei rechnete damit, dass die Strecke Richtung Hannover am Abend ebenfalls wieder freigegeben wird.

Die Fahrzeuge hatten sich nach Angaben der Polizei im Schnee festgefahren. An den Steigungen auf der A2 seien die Lastwagen nicht mehr vorwärts gekommen.

"Manche Autofahrer haben keine Rettungsgasse gebildet, sodass wir mit den Räumfahrzeugen nicht durchkamen", sagte ein Sprecher. "Andere waren mit Sommerreifen unterwegs."

Hinzu kam, dass auch die Ausfahrten komplett vereist waren und Autofahrer deshalb nicht abfahren konnten. Dort kam es zu Unfällen, Autos standen demnach quer auf der Straße.

Versorgungsmaßnahmen der Feuerwehr waren nach Polizeiangaben schon in der Planung. Der Sprecher ging allerdings davon aus, dass die Autofahrer nicht über Nacht auf der Autobahn feststecken würden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0