Unglaublich, was zwei Männer mit ihrem Kombi über die Autobahn transportieren

Bielefeld – Eine kuriose Entdeckung an einem Fahrzeug, verwunderte am Sonntag selbst die Polizei. Zwei Männer benutzten ihren Kombi als Transporter für eine halbe Küche.

Ohne Möbel mussten die Männer weiterfahren.
Ohne Möbel mussten die Männer weiterfahren.

In dem Stau vor dem Kreuz Bielefeld nach einem Unfall winkten die Beamten das voll bepackte Fahrzeug auf der A 33 aus dem Verkehr, nachdem andere Wartende sie auf den Opel Zafira aufmerksam gemacht hatten.

Auf dem Dach des Kombis, als auch im Kofferraum, transportierten zwei Männer aus Kassel bei geöffneter Heckklappe mehrere Küchenmöbel. Diese hatten sie mit nichts anderem, als ein paar dünnen Bindfäden befestigt.

Als die Beamten die beiden Verkehrssünder aufgrund ihrer gefährlichen Last zur Rede stellten, waren die sich keiner Schuld bewusst. Daraufhin mussten sie ihr Auto komplett entladen und ohne Möbel weiterfahren.

Da die Männer ihre Möbel bis zum nächsten Tag nicht aus dem Autobahngraben abholten, wurde diese beseitigt.

Die beiden Küchen-Transporteure bekamen eine Anzeige wegen unzureichender Ladungssicherung.

Eine halbe Küche fuhren die beiden Männer in ihrem Opel durch die Gegend.
Eine halbe Küche fuhren die beiden Männer in ihrem Opel durch die Gegend.
Nur mit einigen Bindfäden war die Ladung auf dem Dach des Opels gesichert.
Nur mit einigen Bindfäden war die Ladung auf dem Dach des Opels gesichert.
Die gefährliche Last musste vor Ort wieder entladen werden.
Die gefährliche Last musste vor Ort wieder entladen werden.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0