Supermarkt-Mitarbeiter erteilt Hausverbot und wird daraufhin mit Axt attackiert

Bielefeld - Ein Mitarbeiter eines Supermarktes in Bielefeld ist von einem Mann mit einer Axt angegriffen und leicht verletzt worden.

Mitten im Supermarkt attackierte der Fremde einen Mitarbeiter. (Symbolbild)
Mitten im Supermarkt attackierte der Fremde einen Mitarbeiter. (Symbolbild)  © 123RF

Am Samstagnachmittag, gegen 16 Uhr, hatte der Mitarbeiter dem Mann ein Hausverbot. Daraufhin rastete dieser aus, zog eine Axt hervor und attackierte den Mitarbeiter.

Dieser wurde bei dem Angriff am Knie verletzt. Anschließend floh der unbekannte Mann zu Fuß vom Tatort. Trotz einer eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei den Täter bisher noch nicht schnappen.

Der Mann ist laut Polizeiangaben etwa 25 bis 30 Jahre alt und hatte einen schwarzen Mischlingshund dabei. Warum er ein Hausverbot erhielt, verriet die Polizei hingegen nicht.

Auf einmal zog der Unbekannte eine Axt hervor und griff den Supermarkt-Mitarbeiter an. (Symbolbild)
Auf einmal zog der Unbekannte eine Axt hervor und griff den Supermarkt-Mitarbeiter an. (Symbolbild)  © 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0