Mehrere Männer überfallen junge Frau in der Dunkelheit

In der Dunkelheit passten die Unbekannten die 18-Jährige ab und hielten sie fest.
In der Dunkelheit passten die Unbekannten die 18-Jährige ab und hielten sie fest.  © 123RF

Bielefeld - Es ist vermutlich der Albtraum jeder Frau! Eine 18-Jährige wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag Opfer eines Übergriffs, bei dem sie verletzt wurde.

Gegen 22.25 Uhr stieg die junge Frau an der Stadtbahn-Haltestelle "Wellensiek" am Zehlendorfer Damm aus. Von dort aus ging sie über den Fußweg, der an mehreren Garagen vorbeiführt und machte sich in Richtung Wellensiek auf.

Am Ende des Fußwegs tauchten plötzlich zwei oder drei junge Männer aus der Dunkelheit auf. Sie hielten die 18-Jährige brutal fest.

Einer richtete seinen Angriff dabei gezielt gegen ihren Kopf. Aus Gründen des Opferschutzes wollte die Polizei keine genaueren Angaben zu den Übergriffen machen.

Ein Passant, der in diesem Moment mit einem schwarzen Hund auftauchte und die Männer ansprach, vertrieb die Täter schließlich.

Sie machten sich in unbekannte Richtung aus dem Staub. Der Zeuge und das Opfer verschwanden ebenfalls. Da die 18-Jährige unter Schock stand, konnte sie nur noch verschwommene Angaben zu den Tätern machen:

  • Bauchtasche
  • Kinnbart
  • auffällige Kurzhaarfrisur mit etwas längerem Deckhaar

Die Männer sollen sich außerdem auf Türkisch unterhalten haben. Die Kripo sucht insbesondere den Zeugen, der die 18-Jährige vor weiteren Attacken bewahrte.

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Bielefeld unter 0521/5450 entgegen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0