Tödlicher Unfall: Frau wird von Bus überrollt

Bielefeld - Bei einem schrecklichen Unfall ist am Dienstagabend eine Frau auf der August-Bebel-Straße gestorben.

Von diesem Bus wurde die junge Frau überfahren.
Von diesem Bus wurde die junge Frau überfahren.

Gegen 19 Uhr ereignete sich der dramatische Zwischenfall. Die junge Frau, deren Alter noch unbekannt ist, war urplötzlich vor den Bus der Linie 27 gelaufen und war anschließend von diesem überrollt worden.

Noch vor Ort verstarb sie an der Schwere ihrer Verletzungen. Rund 20 Passagiere mussten sich das grauenhafte Unglück mit ansehen.

Derzeit sind laut Informationen der Neuen Westfälischen mehrere Notfallseelsorger am Unfallort, um sich um die Menschen im Bus als auch um einige Passanten zu kümmern.

In einem nahegelegenen Wettbüro wird in naher Zukunft ein Raum für die betroffenen Zeugen eingerichtet werden.

Die August-Bebel-Straße ist zwischen der Paulusstraße bis hin zu der Thielenstraße komplett abgesperrt.

UPDATE, 20.51 Uhr: Laut des Feuerwehreinsatzleiters Michael Graf mussten elf Zeugen, darunter Kinder und Jugendliche, nach dem Unfall intensiv betreut werden.

UPDATE, 21.01 Uhr: Die Polizei und die Staatsanwaltschaft haben einen Sachverständigen für die Rekonstruktion des Unfalls angefordert.

UPDATE, 21.10 Uhr: Passanten und Autofahrer werden gebeten, die Unfallstelle zu meiden.

UPDATE, 21.13 Uhr: Auch die Busfahrerin musste nach dem Unfall psychologisch betreut werden. Laut ersten Informationen versuchte sie noch der Frau auszuweichen, erwischte sie aber trotzdem noch.

UPDATE, 21.30 Uhr: Zeugen erwähnten gegenüber der Polizei, dass die Frau einem unangeleinten Hund gefolgt sei und daher auf die Straße lief.

UPDATE, 22.03 Uhr: Die Unfallstelle bleibt allem Anschein nach noch bis Mitternacht gesperrt.

Mehrere Einsatzkräfte sind vor Ort.
Mehrere Einsatzkräfte sind vor Ort.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0