Darauf hat Ansgar Brinkmann im Dschungel so gar keinen Bock

Das Longboard soll Ansgar Brinkmann im Dschungel Glück bringen.
Das Longboard soll Ansgar Brinkmann im Dschungel Glück bringen.  © MG RTL D / Arya Shirazi

Bielefeld - Für Ansgar Brinkmann hat am Samstag vermutlich eine der aufregendsten Reisen seines Lebens begonnen: An diesem Tag machte er sich nämlich mit dem Flugzeug auf den Weg nach Australien.

Mit an Bord waren nicht nur seine langjährige Ex-Freundin Inga, sondern auch sein Nachfolger in Sachen Liebe (TAG24 berichtete)! Als einzigen Luxus-Artikel nahm der ehemalige Bundesliga-Profi in seinem Gepäck ein Longboard mit (TAG24 berichtete).

"Das hat einen emotionalen Grund. Ich weiß auch, dass man damit im Dschungel nicht fahren kann. Aber das Longboard hat mir immer Glück gebracht", sagt er im Facebook-Interview mit Kai Lehmann.

Obwohl er seit zehn Jahren sämtliche Angebote für andere TV-Shows, darunter "Let's Dance" und "Promi Big Brother" ausschlug, stellt er sich jetzt den Herausforderungen, die im australischen Urwald auf ihn warten.

"Ich hoffe, dass ich mir das gut überlegt habe", gesteht er. "Aber ich nehme dieses Abenteuer jetzt an." Und das lässt er sich laut eigener Aussage gut bezahlen - auch wenn er nicht auf das Geld angewiesen ist, wie er behauptet. "RTL kann sich jetzt zehn Tage aus meinem Leben leihen. Und dafür müssen sie richtig Kohle bezahlen."

Auf einige Sachen im Dschungel hat der 48-Jährige allerdings so gar keine Lust. "Ich glaube, kein normaler Mensch hat Bock auf diese Essens-Geschichten. Ist schon heftig, was da so los ist. Aber scheiß drauf", sagt er dann mit seiner typischen Gelassenheit.

Seine Teilnahme am RTL-Dschungelcamp lässt sich Ansgar Brinkmann gut bezahlen, wie er selbst sagt.
Seine Teilnahme am RTL-Dschungelcamp lässt sich Ansgar Brinkmann gut bezahlen, wie er selbst sagt.  © MG RTL D / Arya Shirazi

Sollte er dann doch einen Känguru-Hoden oder Buschschwein-Sperma serviert bekommen, hat er klare Prinzipien: "Alles, was über meinen Respekt geht oder wo ich sage, das ist der ganzen Sache nicht würdig und das steht in keinem Verhältnis, da werde ich dann auch klar sagen, dass das kein Mensch braucht."

Sieht also nicht so aus, als ob wir Ansgar, der sonst für jeden Spaß zu haben ist, am Krokodil-Penis nuckeln sehen werden. Bei einer anderen Sache sieht er allerdings Lichtblicke: Die Frauen im Camp!

Insbesondere die ehemalige Bachelor-Teilnehmerin Kattia Vides scheint es dem Single angetan zu haben. Könnte es da einen heißen Flirt geben?

"Man kann ja nie immer alles ausschließen. Auf jeden Fall ist sie eine sehr hübsche Frau. Viele hübsche Mädels sind da drin. Ich bin da mit elf anderen, die ich nicht kenne. Ich freue mich jetzt einfach mal drauf und gucke mal, wie sich das da entwickelt und was da passiert."

Ein vorzeitiges Ende, indem der Ex-Fußball-Profi den berühmten Satz "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" sagt, wird es wohl nicht geben. "Unter Druck war ich immer stark in meinem Leben. Ich bin sehr belastbar. Und wo andere im roten Bereich sind, da war ich in der Vergangenheit immer noch im Urlaub."

Er fände es sogar peinlich, würde der Satz tatsächlich aus seinem Mund kommen. Trotzdem habe er es nicht auf die Krone abgesehen, wie er nochmals betont. "Die braucht kein Mensch", wiederholt er.

Und das, obwohl er als einer der heißen Favoriten für den Titel des Dschungel-Königs gilt. Über Anrufe freut er sich natürlich, "aber ich forder' nichts ein, ich erwarte nichts. Ansonsten starte ich keine Aufrufe oder sonst was. Das bin ich nicht. Macht, wozu Ihr Bock habt."

Welche Chancen Ansgar tatsächlich auf den Thron hat, zeigt sich ab Freitag um 21.15 Uhr auf RTL.

Titelfoto: MG RTL D / Arya Shirazi


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0