Auto brennt nach Unfall: Drei Personen schwer verletzt, doch wo ist der Fahrer?

Bielefeld – In der Nacht zu Sonntag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 bei Bielefeld.

Mit Krankenwagen wurden die Verletzten in Krankenhäuser transportiert. (Symbolbild)
Mit Krankenwagen wurden die Verletzten in Krankenhäuser transportiert. (Symbolbild)  © 123RF

Gegen 3.35 Uhr geriet ein Daimler Benz auf der A 2 in Fahrtrichtung Hannover aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern.

Auf Höhe der Anschlussstelle Herford Ost überschlug sich der Wagen und landete auf dem Dach.

Das Fahrzeug fing Feuer und brannte komplett aus. Die Insassen, zwei Frauen (19 und 22 Jahre) sowie ein Mann (22), konnten sich aus dem Wagen befreien. Dabei wurden sie schwer verletzt.

Rettungswagen brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Die Polizei ermittelt nun, ob das Fahrzeug zur Unfallzeit mit drei oder vier Personen besetzt war. Unklar ist auch, wer am Steuer gesessen hat.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon, dass der Fahrer sich unmittelbar nach dem Unfall zu Fuß entfernt haben soll. Der Bereich nahe der Autobahn wurde abgesucht, jedoch ergebnislos.

Die Unfallstelle wurde großräumig abgesperrt. Unfallzeugen sollen sich unter der Telefonnummer 0521/5450 bei der Bielefelder Polizei melden.

Die Polizei geht davon aus, dass der Unfallfahrer zu Fuß geflohen ist. (Symbolbild)
Die Polizei geht davon aus, dass der Unfallfahrer zu Fuß geflohen ist. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0