Betrunkener baut Unfall und haut ab - Zeuge fährt hinterher

Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. (Symbolbild)
Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. (Symbolbild)

Bielefeld - Am Samstagnachmittag gegen 17.25 Uhr war eine 41-jährige Frau mit ihren vier und sieben Jahre alten Kindern auf der A2 in Richtung Dortmund unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Herford/Bad Salzuflen wechselte ein kleiner Lkw ganz plötzlich auf ihre Fahrbahn.

Nur weil die Frau aus Vellberg sofort reagierte und auswich, konnte ein Zusammenstoß verhindert werden. Allerdings geriet sie dabei nach links an die Mittelschutzplanke, wobei der Mercedes erheblich beschädigt wurde.

Der Lkw-Fahrer fuhr einfach weiter und an der Anschlussstelle von der Autobahn runter. Ein aufmerksamer Zeuge, der den Unfall genau beobachtet hatte, fuhr hinterher, stoppte ihn in Bad Salzuflen und rief die Polizei.

Beim Eintreffen der Beamten stellten sie fest, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe abgenommen und sein Führerschein sichergestellt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 6000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0