Radfahrer bekommt kein Schmerzensgeld, obwohl er Kind ausgewichen ist Neu Mann stellt Laster übers Wochenende auf Parkplatz und erlebt böse Überraschung Neu Krasse Worte: Das ließ sich die Bachelor-Kandidatin von ihrem Ex gefallen! Neu Haarschnitt missglückt: Friseur Messer in Bauch gerammt Neu Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.934 Anzeige
1.824

Nach harter Kritik: Jetzt reicht es Isabell Horn

Ex-GZSZ-Star bezieht Stellung zu Google-Werbung auf YouTube

Es gibt kaum etwas, das sich Isabell Horn nicht schon mal anhören musste. Selbst ihre Lache wurde bereits kritisiert.

Bielefeld/Berlin - Ex-GZSZ-Star Isabell Horn (34) musste in letzter Zeit viele fiese Kommentare einstecken. Einerseits wurde sie für ihre freizügigen Urlaubs-Schnappschüsse kritisiert, andererseits ging vielen Zuschauern die ständige "Hey Google"-Werbung in den YouTube-Videos der 34-Jährigen auf die Nerven (TAG24 berichtete).

Sexy Bilder und Google-Werbung: Isabell Horn wurde in letzter Zeit für viel kritisiert.
Sexy Bilder und Google-Werbung: Isabell Horn wurde in letzter Zeit für viel kritisiert.

"Ich kann Dich voll und ganz verstehen", sagt die Schauspielerin in einem aktuellen Video, in dem sie zu Hater-Kommentaren Stellung bezieht. Einer stammt von einer Userin, die schreibt: "Hey Google, halt deine Schnauze!"

"Ich muss da mal ein bisschen drauf eingehen - gerade was Google angeht", so Isabell weiter. "Das ist so, Ihr Lieben, YouTube ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil in meinem Leben geworden."

Sie sei sehr dankbar dafür, dass viele ihre Videos schauen und sie häufig positives Feedback bekommt. "Gerade Eure Tipps helfen Ella und mir wirklich weiter." Trotzdem stellt sie klar, dass YouTube sie nicht nur emotional, sondern auch als selbstständige Mama unterstützen würde.

"Das heißt, ich kann mich beruflich weiterentwickeln und durch die Kooperationen, die ich durchführe und für die ich natürlich auch Geld bekomme, ist es mir überhaupt möglich, so viel Zeit mit Ella zu verbringen und diesen schönen Content für Euch zu produzieren."

An die Kritiker gerichtet sagt sie, dass es nicht so viele Videos gäbe, würde sie nicht auch durch Werbepartner Unterstützung bekommen - immerhin könne sie nicht nur "von Luft und Liebe leben". Allerdings legt die 34-Jährige Wert darauf, "dass die Kooperationen zu uns passen".

Isabell Horn schämt sich für ihre Lache

Die Hater-Kommentare nimmt Isabell Horn mit einer ordentlichen Portion Humor.
Die Hater-Kommentare nimmt Isabell Horn mit einer ordentlichen Portion Humor.

"Ich mache mir vor jeder Zusammenarbeit Gedanken." Denn nur, wenn sie zu etwas steht, möchte sie es ihren Fans und Follower empfehlen, verspricht sie.

Die kritischen Kommentare nehme sie aber durchaus ernst. Fremdschämen, so wie viele es kommentierten, solle sich schließlich niemand. "Ich habe gemerkt, dass Ihr nicht so glücklich seid mit der Kooperation. Deswegen werde ich jetzt in mich gehen und überlegen, wie wir einfach klarer die Werbung von dem Hauptvideo abgrenzen können."

Die ehemalige GZSZ-Darstellerin versucht also offensichtlich einen Kompromiss zu finden, der beiden Seiten entgegenkommt. Für Anregungen, wie sie ihr Vorhaben umsetzen kann, sei sie sehr dankbar, fügt Isabell an. Bis die Google-Werbung tatsächlich endet, soll es aber noch "ein Weilchen dauern", kündigte die 34-Jährige an.

Auch zu Vorwürfen, sie würde unauthentisch wirken und eine künstliche Lache haben, nimmt die Schauspielerin Stellung. Aus ihrer Sicht stellt sie sich nämlich keineswegs unnatürlich dar.

"Ihr kennt mich nicht privat. Eigentlich bin ich hier für Euch mega authentisch. Als Schauspielerin bin ich anders - da schlüpfe ich in Rollen. Hier, für Euch, bin ich die Isa. Aber mein Lachen ist echt schlimm. Ich schäme mich auch ein bisschen dafür", gesteht sie dann noch.

Letztendlich nimmt sie die Kritik mit einer ordentlichen Portion Humor an. Eigentlich ziemlich selbstreflektierend und sympathisch, oder?

Fotos: Screenshot/Facebook, Screenshot/Instagram

Erfolgsserie geht weiter: Drehstart für "Dark" Neu Porno-Darstellerin erklärt, warum sie keine Prostituierte ist Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 14.639 Anzeige Hunderte Türken im Norden feiern Erdogan - Polizei muss eingreifen Neu RTL-Sommerhaus der Stars: Diese acht Promi-Paare sind dabei Neu
Für die Ewigkeit: Melanie Müller trifft Onkelz-Bassist Stephan Weiden Neu Toni Kroos trifft und versaut Tipper Mega-Gewinn Neu
In Wohnung eines Toten: Polizei findet Bomben und Handgranaten Neu Schwulenhass, Anfeindungen: Teenie-Tod an Schule tritt Sturm los Neu Achtjährige will Geld für Disneyland verdienen, da ruft diese Frau die Polizei Neu Schluss mit dem Anschreiben: Bahn macht bewerben einfacher Neu Diese Stadt will's wissen: Motzen per App kommt gut an! Neu Nerven liegen blank bei Sara Kulka: Stress um Tochter Annabell Neu Nach Bahnhofs-Explosion: Verurteilter Totschläger wegen versuchten Mordes angeklagt Neu ARD-Moderator sieht toten Fußballer im Stadion Neu Zurück in Bielefeld: Isabell Horn zeigt Ella ihre Heimat Neu Suche nach Bonnerin (39): Auto der Vermissten in Berlin gefunden Neu Explosion zerstörte Haus: Ursache weiter unklar 186 Matthias Schweighöfer: Wagt er den Schritt nach Hollywood? 532 Katze brutal erschlagen: Fahndung mit Belohnung 1.694 Freund musste zusehen! Gleitschirmfliegerin stürzt mitten in Baum 3.930 Typ betrügt Freundin mit Cousine und ist selbst schuld, dass er auffliegt 3.218 Oettinger fordert von CSU mehr Zeit für Merkel 599 Verzweifelte Suche! Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen 2.405 Erdogan-Anhänger feiern Wiederwahl 1.307 Streifenwagen krachen zusammen: Vier Beamte verletzt! 302 Mann vom Auto angefahren, doch es kommt noch schlimmer 2.998 Nach antisemitischer Prügelattacke: Prozess geht in nächste Runde 801 Mann schneidet schwangerer Freundin den rechten Arm ab: Doch er ist noch nicht fertig! 10.365 Erdogan bleibt Präsident: In Deutschland lief's für ihn besonders glatt 1.677 Gläser aus der Lausitz für die ganze Welt 514 Nach geheimer Hochzeit: Ist Rocco Starks Frau schwanger? 986 Schmatz! TAG24 besucht die neuen Cornflakes-Kings 605 Tote Flüchtlinge an Urlauber-Strand angespült 10.723 Zsa Zsa ist der hässlichste Hund der Welt 1.660 Wie wilde Furien! Frauen prügeln sich im Supermarkt und lassen dabei Haare 2.802 Kampfansage an Netflix und Co.: RTL setzt auf Video-on-demand 923 Dresdner Mittelmeer-Retter brauchen jetzt selber Hilfe 6.290 Mord an Schlossherrin: Fällt heute schon das Urteil? 846 Update Mutter verkaufte 8-Jährige für Sex und drehte sogar Videos davon 4.225 Bei Absage an Ed Sheeran: Düsseldorf droht dramatischer Image-Schaden 1.343 Prostituierte beim Sex gefesselt und erwürgt: Gericht fällt Urteil 868 Dunkles Geheimnis bei GZSZ enthüllt: Muss Shirin jetzt ins Gefängnis? 2.267 WM-Aus: Polens Lewandowski geht im Bayern-Duell gegen Kolumbiens James unter! 3.473 So geil war das "Hurricane"-Festival 2.689 Erdogan liegt bei Wahl in Deutschland weit vorn 2.559 Kurioser Einsatz: Feuerwehr liefert bestellte Pizza bis an die Haustür 3.763 Wow! So genoss TV-Star Stephanie Stumph "ihren eigenen" Super-Hit 12.975 Entscheidung vertagt: Japan und Senegal mit rasantem Remis 1.012 Nach Oberleitungs-Riss: Zugverkehr in Würzburg rollt wieder an 9.485 Update