Darum war das Jugendamt von Isabell Horn genervt

Bielefeld/Berlin - Stolz wie Bolle erzählt Ex-GZSZ-Star Isabell Horn in ihrem neuesten Video von den Fortschritten, die ihre kleine Tochter Ella mittlerweile gemacht hat.

Isabell Horn ist stolz: Ihre kleine Ella kann laufen!
Isabell Horn ist stolz: Ihre kleine Ella kann laufen!  © Facebook/Isabell Horn

"Ich bin die stolzeste Mama ever", sagt die 34-Jährige. "Es ist so wunderschön!" Aber was bringt die Schauspielerin so ins Schwärmen?

Mit gut einem Jahr hat Ella mit dem Laufen angefangen: Auf Instagram ließ sie ihre Fans bereits an dieser Neuigkeit teilhaben (TAG24 berichtete). "Jetzt klappt das richtig gut! Mittlerweile kriegt sie sechs, sieben Schritte hintereinander hin und freut sich selbst auch immer darüber", erzählt sie gerührt.

Doch nicht nur dieser Fortschritt lässt Isabell bis über beide Ohren strahlen, sondern auch die Tatsache, dass die Kleine ihr erstes richtiges Wort gesagt hat. Und das gibt ihr gewissermaßen Genugtuung.

"Ich habe mich so gefreut, dass es das erste Mal 'Mama' ist! Ihr wisst ja, dass alle immer sagen, dass Ella aussieht wie der Papa. Deshalb ist es so schön, dass sie jetzt 'Mama' sagt", freut sie sich.

Die Suche nach einer Tagesmutter für Ella gestaltete sich schwierig.
Die Suche nach einer Tagesmutter für Ella gestaltete sich schwierig.  © Facebook/Isabell Horn

Trotzdem gebe ihr Freund Jens nicht auf und versuche weiterhin, Ella dazu zu animieren, auch mal "Papa" zu sagen. Bisher blieben diese Versuche allerdings ohne Erfolg - was die Mama nur noch mehr freut.

Dass das Paar mittlerweile eine "ganz liebe Tagesmama" für seine Tochter gefunden hat, macht beide ebenfalls glücklich. Der Weg dorthin war schwer!

"Ich habe so viele Tagesmütter angerufen, habe mich bei so vielen Kitas beworben und habe immer wieder beim Jugendamt angerufen. Die Frau war irgendwann auch so leicht genervt." Die 34-Jährige gab die Hoffnung fast schon auf.

Obwohl sie ab Sommer eigentlich wieder mehr arbeiten wollte, akzeptierte Isabell, dass Ella doch noch länger zu Hause bleiben würde. Doch es kam anders: "Wir fangen im Juni mit der Eingewöhnung an."

Das Jugendamt dürfte froh sein, dass die ständigen Anrufe der Schauspielerin jetzt endlich ein Ende haben!

Titelfoto: Facebook/Isabell Horn


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0