"Das ist echt hart": Darum sorgt sich Isabell Horn so um Tochter Ella

Bielefeld/Berlin – Vor einigen Wochen kullerten bei Ex-GZSZ Star Isabell Horn dicke Tränen, weil sie Tochter Ella bei der Tagesmutter abgeben musste (TAG24 berichtete). Seitdem war es still um die bekannte Mutter - doch schon plagen sie die nächsten Sorgen...

Isabell Horn und ihre Tochter sind ein Herz und eine Seele.
Isabell Horn und ihre Tochter sind ein Herz und eine Seele.  © Screenshot/Instagram, dieisabellhorn

Inzwischen ist Ella schon 18 Monate alt und spricht bereits die ersten Wörter. So dauert es auch nicht lange, bis die Kleine ihren "Papa" auffordert, ihr etwas vorzulesen. Doch Papa Jens Ackermann bekommt es nicht so leicht vor die Kamera wie die ehemalige GZSZ-Schauspielerin.

Die wiederum erzählt ihren Fans in einem neuen YouTube-Video fröhlich vom wachsenden Wortschatz ihres Sprösslings, während Ella ihr immer wieder munter nachplappert.

Doch schnell wird die 34-Jährige ernst, denn es sei nicht immer alles so rosig mit der Kleinen: "Ein großes Thema sind nach wie vor die Zähne, Ella schläft sehr unruhig und hat wirklich zu kämpfen", berichtete Isabell ihren Fans.

Alle 20 Minuten werde ihre Tochter wach, was wirklich Nerven zerrend sei. Aber Isabell hat Besserung in Sicht: "Spätestens mit 18 schläft sie dann auch mal durch", scherzt sie und lacht.

Ella ist zum ersten Mal krank

Die kleine Ella hält ihre Mutter ganz schön auf Trab.
Die kleine Ella hält ihre Mutter ganz schön auf Trab.  © Screenshot/Instagram, dieisabellhorn

Hinzu kommt: Vor einigen Wochen sei Ella das erste Mal richtig krank gewesen. Mehrere Tage am Stück habe die Kleine hohes Fieber gehabt.

Ihr Kind so leiden zu sehen, ist für Löwen-Mama Isabell alles andere als leicht. "Ich habe mir solche Sorgen gemacht", erzählt die Wahl-Berlinerin mit ernster Miene. Sie sei sofort mit der kleinen Ella in die Notaufnahme gefahren, wo ihrer Kleinen schlussendlich "nur" eine Halsentzündung diagnostiziert wurde.

Auch wenn es zum Glück nichts ernsteres war, hatte es Isabell mit ihrem kranken Kind nicht grade leicht. Ella war plötzlich nicht mehr so munter wie sonst, was die Nerven ihrer Mutter ganz schön auf die Probe stellte. "Das war für mich echt hart, sie war wie ausgewechselt", berichtet die 34-Jährige mit besorgtem Blick.

Ansonsten sei sie aber total glücklich mit ihrem quirligen Töchterchen. Inzwischen geht es Ella wieder gut. Von dem aufregenden Leben mit ihrem Sprössling wird die gebürtige Ostwestfalin auf ihrem YouTube-Kanal "The Isi Life" bestimmt noch das ein oder andere berichten - die Fans dürfen gespannt sein...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0