Drama ums Baby! Schwangere Isabell Horn erleidet heftigen Schock

Bielefeld/Berlin – Während die erste Schwangerschaft mit Tochter Ella für Isabell Horn (35) weitestgehend unkompliziert verlief, hat der Ex-GZSZ-Star bei ihrem zweiten Kind mit einigen Komplikationen zu kämpfen.

Völlig aufgelöst erzählt Isabell von der großen Angst um ihr Baby.
Völlig aufgelöst erzählt Isabell von der großen Angst um ihr Baby.  © Screenshot/YouTube

Wie Isabell Horn vor kurzem auf ihrem YouTube-Kanal "The Isi Life" öffentlich machte, erwartet sie ihr zweites Kind (TAG24 berichtete).

Mittlerweile befindet sich die Schauspielerin im vierten Monat. Doch dieses Mal läuft für die 35-Jährige nicht alles so unkompliziert ab wie bei ihrer ersten Schwangerschaft. Unter Tränen berichtet sie: "Es ist ganz anders verlaufen als beim ersten Mal."

Während Isabell bei Tochter Ella noch die üblichen harmlosen Schwangerschafts-Symptomen, wie Morgenübelkeit oder Müdigkeit plagten, habe sie bei ihrer zweiten Schwangerschaft einen riesigen Schock bekommen: Zu der Zeit dachte Isabell wirklich, sie müsse ihr Baby verlieren.

Der Grund: "Ich habe mir in der Zeit einfach zu viel zugemutet und das hat sich irgendwann gerächt", so die 35-Jährige, die derzeit vor allem als Mami-Influencerin auf YouTube und Instagram unterwegs ist.

Ein schockierendes Erlebnis sei vor allem ihr letzter Flug nach Berlin gewesen."Bei dem Start hatte ich plötzlich ein ziehen im Unterleib. Auf der Toilette habe ich dann die Blutung gesehen. Ich war total geschockt", berichtet die werdende Mutter.

"Bin komplett zusammen gebrochen"

Inzwischen geht es der werdenden Mutter wieder gut.
Inzwischen geht es der werdenden Mutter wieder gut.  © Screenshot/Instagram/dieisabellhorn

Vom Flughafen sei Isabell dann auf direktem Wege zu ihrer Frauenärztin gefahren. "Dort bin ich dann komplett zusammen gebrochen", erinnert sie sich.

Die Gynäkologin konnte jedoch schnell Entwarnung geben. Trotzdem ermahnte sie die werdende Mutter, in nächster Zeit mehr auf sich zu achten und vor allem auch beruflich Kürzer zu treten.

Obwohl sich Isabell die Worte zu Herzen nahm und Kürzer trat, hatte sie weiterhin mit den beunruhigenden Blutungen zu kämpfen: "Jedes Mal dachte ich, das war´s jetzt. Das war ein auf und ab der Gefühle", erzählt die ehemalige GZSZ-Darstellerin völlig aufgelöst.

Inzwischen geht es der werdenden Mutter aber wieder gut. Sie freut sich wahnsinnig auf ihr zweites Kind. Obwohl Isabel Horn nun ein neues Babyglück bevorsteht, ist es ihr aber auch wichtig, die kleine Ella nicht zu kurz kommen zu lassen.

Mehr zum Thema Isabell Horn:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0