Bombendrohung in Rathaus! Polizei evakuiert Teile der Innenstadt

Bielefeld – Aufgrund einer Bombendrohung ist in der Bielefelder Innenstadt ein Großaufgebot an Polizei im Einsatz.

Das Alte Rathaus wurde evakuiert.
Das Alte Rathaus wurde evakuiert.

Schwer bewaffnete Beamte stehen rund um den Jahnplatz sowie das Rathaus, nachdem beim Bürgerservice-Zentrum der Hinweis einer Bombendrohung eingegangen war.

Im Gebäude befanden sich zum Zeitpunkt des Anrufs rund 30 Menschen.

Der Anrufer behauptete, eine Person mit einem verdächtigen Gegenstand gesehen zu haben.

Die McDonald´s Filiale am Jahnplatz sowie das Alte und Neue Rathaus wurden daraufhin evakuiert.

Auch für Autofahrer war der Jahnplatz gesperrt. Der Stadtbahnverkehr war nicht betroffen.

Die Polizei durchsuchte die McDonald´s Filiale. Auch das SEK machte sich für einen Einsatz bereit.

UPDATE, 20 Uhr: Das Rathaus und auch der Niederwall sind immer noch weiträumig gesperrt. "Die Polizei nimmt die Drohung für das Rathaus ernst und hat das gesamte Gebäude inklusive Parkhaus geräumt, es befinden sich keine Menschen mehr im Gebäude", heißt es von der Polizei.

Gegen kurz vor 20 Uhr sind Kräfte der Bundespolizei mit Sprengstoffspürhunden eingetroffen, die nun das Rathaus durchsuchen.

UPDATE, 18.30 Uhr: Die Polizei hat für die McDonals´s Filiale Entwarnung gegeben. Verdächtige Gegenstände wurden nicht gefunden. Der Jahnplatz ist mittlerweile wieder frei.

Aus das Neue Rathaus ist von Polizisten umstellt.
Aus das Neue Rathaus ist von Polizisten umstellt.
Zahlreiche Polizisten sind in der Innenstadt im Einsatz.
Zahlreiche Polizisten sind in der Innenstadt im Einsatz.
Das SEK ist ebenfalls vor Ort.
Das SEK ist ebenfalls vor Ort.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0