Skurriler Diebstahl! Räuber klauen 20 Meter lange Hecke

Eine komplette Hainbuchenhecke wurde von Dieben ausgebuddelt. (Symbolbild)
Eine komplette Hainbuchenhecke wurde von Dieben ausgebuddelt. (Symbolbild)  © 123RF

Bielefeld - Da staunten die Besitzer mit Sicherheit nicht schlecht, als sie aus ihrem Haus an der Wiedenbrücker Straße in Bielefeld-Brackwede traten und plötzlich nicht mehr auf ihre Hainbuchenhecke schauten, sondern auf die bloße Straße.

So skurril das auch klingt, so ernst gemeint ist es. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, kam es bereits am 23. November zu dem dreisten Diebstahl.

Bisher unbekannte Räuber hatten im Laufe des Vormittags auf dem Grundstück zur Straße Im Riekerfelde hin die Hainbuchenhecke einfach ausgebuddelt.

Mit dem 20 Meter langen und drei Meter hohen Ungetüm hauten sie schließlich ab. Den Schaden schätzt die Polizei auf einen vierstelligen Euro-Betrag.

"Aufgrund der Größe der Hecke ist davon auszugehen, dass die Täter zur Ausbaggerung und zum Abtransport größere Fahrzeuge nutzten", heißt es in der Mitteilung.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die die Diebe eventuell beobachtet haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 15 unter 0521/5450 entgegen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0