Betrug! Medipax-Filiale in Brackwede gar nicht echt

An der Ecke Bodelschwinghstraße/Hauptstraße steht die vermeintliche Filiale.
An der Ecke Bodelschwinghstraße/Hauptstraße steht die vermeintliche Filiale.  © Susanne Lahr

Bielefeld - Drei Monate nach der Eröffnung einer Medipax-Filiale im Bielefelder Stadtteil Brackwede wurde den Betreibern wieder gekündigt und das Haus an der Hauptstraße versteigert (TAG24 berichtete). Jetzt kommt raus: Die Filiale ist gar nicht echt!

Das Firmenlogo der Möbelmarkt-Gruppe soll widerrechtlich benutzt worden sein, weshalb bereits rechtliche Schritte eingeleitet wurden. Auch Kunden wurden auf Facebook gewarnt.

Durch die Werbeanlagen wurden die Verantwortlichen auf die Fälschung aufmerksam. "Wir haben von der Werbeagentur dafür eine Rechnung über 5500 Euro bekommen", sagte ein Sprecher der Neuen Westfälischen.

Außerdem soll sich ein Kunde bei ihnen über eine Lieferung beschwert und anschließend Bilder über die vermeintliche Filiale an der Hauptstraße geschickt haben.

"Daraufhin haben wir sofort unsere Anwältin eingeschaltet", so der Sprecher der Möbelgruppe, die ihr Angebot hauptsächlich an türkische Kundschaft richtet.

Titelfoto: Susanne Lahr