Zwei Mädchen von Auto erfasst und durch die Luft geschleudert
Top
Hier schmieden Hooligans Schlachtplan für WM in Russland
Top
Vorsicht! Diese WhatsApp-Nachricht unbedingt sofort löschen
Top
Das stinkt zum Himmel! Hier laufen 70.000 Liter Gülle aus
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
135.176
Anzeige
315

Brennpunkt und Stadtbezirk zweiter Klasse? Alkoholverbot auf Treppenplatz ungewiss

Seit Jahren sind Saufgelage, Pöbeleien, Wildpinkeln und Sachbeschädigungen auf dem Treppenplatz in Bielefeld-Brackwede an der Tagesordnung.
Auf dem Treppenplatz in Brackwede wird viel gepöbelt.
Auf dem Treppenplatz in Brackwede wird viel gepöbelt.

Bielefeld - Nicht nur wenn es dunkel wird in Bielefeld-Brackwede, scheinen einige Menschen ihre Beherrschung zu verlieren. Die Anwohner des Treppenplatzes können jedenfalls ein Lied davon singen.

Seit Jahren sind Saufgelage, Pöbeleien, Wildpinkeln und Sachbeschädigungen dort an der Tagesordnung. Für die Brackweder ist der Platz längst ein Brennpunkt.

Die Bezirksvertretung hatte bereits im September ein Alkohol- und Lagerungsverbot gefordert. Die Verwaltung schlug dem Hauptausschuss jetzt allerdings vor, den Beschluss abzulehnen.

Der Grund: Dezernentin Anja Ritschel hält ein solches Verbot für unnötig. Immerhin sei es bereits untersagt, sich in Gruppen zusammenzurotten und so andere an der Nutzung öffentlicher Flächen zu behindern.

Das gelte auch fürs Pöbeln, Zumüllen und das Pinkeln. Schon heute könnte man Bußgelder verteilen und Platzverweise aussprechen. "Eine weitere Regelung ist daher nicht erforderlich", wird Ritschel in der Neuen Westfälischen zitiert.

Ein Alkoholverbot sei zudem trotz der Unannehmlichkeiten, die Anwohner seit langem ertragen müssen, nicht zu rechtfertigen. Obwohl es viele Beschwerden gab, lägen insgesamt nur wenige tatsächliche Delikte vor.

Müll, Sachbeschädigungen, Wildpinkeln, Pöbeleien und Saufen: Die Anwohner am Treppenplatz sind unzufrieden.
Müll, Sachbeschädigungen, Wildpinkeln, Pöbeleien und Saufen: Die Anwohner am Treppenplatz sind unzufrieden.

Zwischen Januar und Juli musste die Polizei zu 60 Einsätzen ausrücken. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum 31 Anzeigen geschrieben. Die Vergehen gingen von Körperverletzung über Sachbeschädigung bis hin zu Diebstahl oder Sexualdelikten.

"Dies ist nach Einschätzung der Polizei nicht erheblich", so die Dezernentin in ihrem Schreiben an den Hauptausschuss. Trotzdem habe man dem Zentralen Außen- und Vollzugsdienst des Ordnungsamtes bereits die Erlaubnis erteilt, verstärkt zu kontrollieren.

Von der Stadtwache, also Polizei und Ordnungsamt, wird es keine Unterstützung geben. Deren Streifengänge seien auf die Innenstadt beschränkt.

Carsten Krumhöfner, Sprecher von der CDU, empfindet das Schreiben Ritschels an den Hauptausschuss als "Unverschämtheit". "Wir können noch so oft um den Runden Tisch rumlaufen, das ist nicht zielführend", unterstützt auch Bezirksamtsleiter Hans-Georg Hellermann diese Haltung.

"Die Stellungnahme zeigt wieder einmal, dass Brackwede ein Stadtbezirks zweiter Klasse ist", findet Jan Dopheide (UBF). Am 7. Dezember wird im Hauptausschuss über den Beschluss abgestimmt.

Das sollen die künftigen Minister an Merkels Seite sein
Neu
"Jetzt geht was los!" Robert Geiss rastet auf Instagram aus
Neu
Adé Singledasein: Rockröhre Martin Kesici fand neue Liebe im Spam-Ordner
Neu
Heftige Drogen-Beichte von Sophia Wollersheim
Neu
Naddel wird 24 Stunden am Tag überwacht!
Neu
Angesehener Top-Anwalt hat mehrfach Sex mit seinem Hund
Neu
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
9.943
Anzeige
Verlobung aufgelöst: Kylie Minogue erleidet Nerven-Zusammenbruch
Neu
Wilde Verfolgungsjagd! Chrysler kracht in Streifenwagen
Neu
Nach Aufnahmestopp für Ausländer: Essener Tafel beschmiert!
Neu
Herzstillstand! Bollywood-Star stirbt auf Hochzeit
Neu
Toter Opa hinterlässt geheime Botschaft hinter Tapete, die das Netz begeistert
Neu
Am Abhang: So knapp entging der Fahrer dem Tod!
Neu
Nach dem Bi-Outing: Neues Geständnis von Felix Jaehn
Neu
Wieder Präsident! Neues Amt für Ex-Staatsoberhaupt Christian Wulff
Neu
Schimmel-Alarm am Pannen-BER: Mitarbeiter müssen gerettet werden
Neu
Junge (3) aus unfassbarem Grund brutal getreten
Neu
Erst zehn Monate alt: Ella stiehlt Mama Isabell Horn die Show
Neu
AfD-Chef Meuthen: "SPD macht es uns wirklich leicht"
Neu
Eiseskälte bedeutet Lebensgefahr für Obdachlose! Diese Menschen helfen
Neu
"Notting Hill“-Star Emma Chambers mit 53 Jahren gestorben
Neu
Polizei warnt: Die Scheiben müssen frei sein - und zwar rundrum!
Neu
Passantin verhindert Schlimmeres: Mehrere Verletzte bei Schmorbrand!
Neu
Brüder retten 13 Menschen aus Flammenhölle
Neu
Unterleib aufgefressen! Frau vom Krokodil zerfleischt
Neu
Juso-Vorsitzender glaubt an Minderheitsregierung
411
Obdachloser crasht Party, klaut Auto des Gastgebers und fährt es kaputt
111
Mysteriös! Wem gehört der Fiat an der B95?
5.649
Schauspielerin Josefine Preuß lästert über ihre Generation
1.294
Betrunkener Ehemann bittet Polizei um Übernachtung in Zelle
968
Bewaffneter Mann von Polizei angeschossen
1.733
Playboy, Dschungel, Operationen: Giuliana will jetzt auspacken
847
Die neue CDU-Generalsekretärin verzichtet auf richtig viel Geld
1.172
Stolze Eishockey-Helden: Das war ein Spiel für die Ewigkeit
2.240
Polizei erschießt Hund: Muss Besitzer jetzt dafür zahlen?
2.515
Fette Beute: Geldbote überfallen und ausgeraubt
1.717
Polizisten jagen brutale Jugend-Gang sogar in ihrer Freizeit
554
Mit Pfefferspray! Raubüberfall auf Hotel, Tresor geplündert
1.041
Kurz vorm Start: Handy explodiert im Handgepäck
2.149
Männer die auf Heizungen sitzen: Ist das das irrste Fan-Treffen von Sachsen?
1.005
Touristen von Polizei entführt und an Mafia ausgeliefert
4.213
Hunderte gehen mit Kissen aufeinander los! Aber warum?
324
Rentner will mit Ziegelsteinen jungen Afrikanern helfen
1.764
Stellt Merkel ihren schärfsten Kritiker mit Minister-Posten ruhig?
727
Seine Herrin verlangt es: Familienvater trägt immer Keuschheitsgürtel
4.270
Pumuckl in Berlin? Nein, es ist Mega-Star Ed Sheeran bei der Berlinale!
365
Kirche will Mieterin mit miesen Tricks aus Wohnung werfen
4.445
Randale und Diebstahl: Öffentliche Party eskaliert
533
Gold & Geld weg! Räuber sprengen Tresor bei Edelmetall-Händler
2.229
Update