Großes Finale auf ProSieben: Ist der "Rollikup" das "Ding des Jahres"?

Bielefeld – Hat der "Rollikup" das Zeug zum Sieg? Mit ihrer Erfindung wollen die beiden Bielefelder Eduard Wiebe (45) und Andreas Neitzel (53) behinderten Menschen das Leben leichter machen, gleichzeitig aber auch die ProSieben-Show "Das Ding des Jahres" gewinnen.

Joko Winterscheid war von Anfang an großer Fan vom "Rollikup".
Joko Winterscheid war von Anfang an großer Fan vom "Rollikup".

Die beiden Kandidaten von der Firma "Teuto InServ", die zur Stiftung Lebenshilfe gehört, präsentieren am Dienstagabend beim großen Finale von "Das Ding des Jahres" live ihren "Rollikup".

Dass es sich dabei durchaus um eine geniale Erfindung handelt, ist unumstritten. Denn mit dem weltweit ersten Kupplungssystem für Rollstühle lassen sich Anhänger, Einkaufskörbe oder Koffer spielend leicht an das Gefährt ankuppeln und erleichtert so den Alltag der Rollstuhlfahrer enorm.

Die praktische Erfindung überzeugte am vergangenen Dienstag nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum und die Zuschauer vor der Mattscheibe.

Nach dem Auftritt der beiden Bielefelder Erfinder hagelte es Kooperationsanfragen und Nachrichten von dutzenden Interessenten. Schon in den ersten 20 Stunden nach der Show zählten die beiden Finalisten 11.985 Seitenbesucher auf ihrer Webseite, wie sie stolz berichteten.

Am Dienstagabend geht es nun darum, sich im Live-Duell gegen die anderen Erfindungen zu schlagen und sich somit auch die Chance auf 100.000 Euro zu sichern.

Joko lobt Bielefelder Erfindung

Die Jury: Lena Gercke, Joko Winterscheidt, Lea-Sophie Cramer und Hans-Jürgen Moog (von links).
Die Jury: Lena Gercke, Joko Winterscheidt, Lea-Sophie Cramer und Hans-Jürgen Moog (von links).  © ProSieben/Willi Weber

Wie gewöhnlich, battlen sich jeweils zwei Erfinder um die Gunst der Jury. Die Experten begutachten anschließend "Das Ding" und geben ihr Feedback, bevor die Zuschauer dann den endgültigen Sieger bestimmen.

Jury-Mitglied Joko Winterscheidt jedenfalls ist von den Bielefeldern überzeugt: "Die Erfinder von Rollikup können mit ihrer Anhängerkupplung für Rollstühle das Leben Hunderttausender positiv verändern. Deshalb sind sie für mich unter den absoluten Favoriten. Aber meine Stimme zählt ja nicht", sagt er.

Neben dem Moderator und Gründer Joko vervollständigen Model Lena Gercke, Amorelie-Gründerin und -Geschäftsführerin Lea-Sophie Cramer sowie Rewe-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog die prominente Jury.

Ob der Bielefelder "Rollikup" das Zeug zum "Ding des Jahres" hat, seht Ihr am Dienstagabend ab 20.15 Uhr live auf ProSieben.

Eduard Wiebe (links) und Andreas Neitzel gewinnen die Show mit ihrem "Rollikup".
Eduard Wiebe (links) und Andreas Neitzel gewinnen die Show mit ihrem "Rollikup".

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0