Er trainiert erst ein Jahr, doch sein Talent haut die Jury um

Auf der Supertalent-Bühne wirkt Quoc Bao An Ngo gar nicht schüchtern.
Auf der Supertalent-Bühne wirkt Quoc Bao An Ngo gar nicht schüchtern.

Bielefeld - Quoc Bao An hat ein großes Ziel mit seinen blutjungen zehn Jahren: "Supertalent" werden (TAG24 berichtete)! Die erste Hürde hat er am Samstagabend schon gemeistert.

Vor der RTL-Jury mit Pop-Titan Dieter Bohlen, Moderatorin Nazan Eckes und Choreograph Bruce Darnell hat der Bielefelder mit seinen Kung Fu-Künsten punkten können. Mit drei "Jas" ging es direkt in die nächste Runde.

"Wow, toll! Schön! Gut gemacht! Ich muss sagen, für 10 Jahre, das war eine Hammerleistung. Ich möchte keinen Streit mit dir haben. Das könnte gefährlich ausgehen", war Jury-Mitglied Bruce Darnell sichtlich begeistert.

Der Zehnjährige hatte die beliebte "Stern-Medaille" im Sack und die gleichbedeutende Chance, in der Entscheidungsshow am 09. Dezember ins Finale einzuziehen. Ob es reicht, wird Quoc Bao An, der sich den Künstlernamen "Mond" gegeben hat, erst nach den ganzen Castings erfahren.

Die Karten stehen für ihn mit Sicherheit nicht schlecht. Mit Dieter Bohlen hat er schließlich einen prominenten Fan gewonnen: "Das war eine gute Leistung, tolle Körperbeherrschung. Wie du deinen Körper nach einem Jahr unter Kontrolle hast. Toll."

Seit einem Jahr trainiert der Zehnjährige zweimal pro Woche Kung Fu.
Seit einem Jahr trainiert der Zehnjährige zweimal pro Woche Kung Fu.  © MG RTL D / Stefan Gregorowius

Titelfoto: MG RTL D / Stefan Gregorowius


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0