Drogenkontrollen: Polizei nimmt am Kesselbrink mehrere Personen fest

Bielefeld - Zu mehreren Polizeieinsätzen ist es am Mittwoch, Donnerstag und Freitag auf dem Bielefelder Kesselbrink gekommen.

Die Polizei nahm einige Personen bei ihren Kontrollen fest. (Archivbild)
Die Polizei nahm einige Personen bei ihren Kontrollen fest. (Archivbild)

Da die Drogenszene seit Anfang diesen Jahres wieder vermehrt dort auftaucht, kontrollierten größere Einheiten der Polizei vor Ort mehrere Personen. Dabei wurden elf Verdächtige festgenommen.

Denn laut Aussage der Polizei sollen Leute der Szene dort auf dem Platz ihre Drogengeschäfte abgewickelt haben.

"Deshalb entschloss sich die Polizei zu den gezielten Kontrollen, an denen nicht nur Ermittler der Kriminalpolizei, sondern auch Beamte der Bielefelder Einsatzhundertschaft beteiligt waren", so ein Polizeisprecher.

Ingesamt 50 Personen wurden bei den Kontrollen, die immer Nachmittags stattfanden und bis in die Abendstunden gingen, kontrolliert. 20 von ihnen erhielten einen Platzverweis, während neun sogar ein Aufenthaltsverbot aufgebrummt bekamen.

Elf junge Männer wurden von der Polizei wegen Drogenbesitzes und Drogenhandels festgenommen. Gegen einen von ihnen lag bereits ein Haftbefehl vor.

Für die Bielefelder Drogenszene sollten die Kontrollen als Warnung wirken, denn Kötter stellte klar: "Dabei wird die Polizei weiterhin konsequent mit zivilen und uniformierten Beamten gegen erkannte Straftäter vorgehen."

Mehrere Polizisten kontrollierten in der vergangen Woche Personen am Kesselbrink. (Archivbild)
Mehrere Polizisten kontrollierten in der vergangen Woche Personen am Kesselbrink. (Archivbild)

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0