Transporter kracht in Stauende: Behinderungen im Berufsverkehr

Bielefeld – Zurzeit gibt es lange Staus im Bielefelder Berufsverkehr. Ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen sorgt für Chaos am Morgen.

Bei dem Unfall krachten mehrere Fahrzeuge ineinander.
Bei dem Unfall krachten mehrere Fahrzeuge ineinander.

Im Bielefelder Osten kam es am Dienstagmorgen zu langen Staus im Berufsverkehr. Ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ereignete sich auf der Eckendorfer Straße.

Die Polizei teilte mit, dass der Unfall auf Höhe der Kreuzung Eckendorfer/Altenhagener Straße und Ostring gegen 6.30 Uhr stadtauswärts passierte.

Ersten Erkenntnissen zur Folge sollen drei Pkw am Stauende auf das Grünlicht der Ampelanlage gewartet haben, als ein Transporter ungebremst in das Stauende krachte und die Autos ineinander schob. Die Unfallursache und der genaue Hergang sind bislang noch nicht geklärt.

Bei dem Zusammenstoß wurden vier Personen leicht verletzt. Eine Person wurde zur Sicherheit in ein Krankenhaus gebracht.

Aktuell ist die Straße in beiden Richtungen gesperrt. Für die Bergung und die Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn komplett gesperrt. Der Verkehr staut sich rund um die Unfallstelle. Es entstand hoher Sachschaden.

An allen Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.
An allen Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.
Die Eckendorfer Straße wurde komplett gesperrt.
Die Eckendorfer Straße wurde komplett gesperrt.

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0