Aggressiver Einbrecher steigt in Bettengeschäft ein, um Nickerchen zu machen

Bielefeld - Weil er allem Anschein nach müde war, hat ein Einbrecher in der Nacht auf Mittwoch die Scheibe eines Bettengeschäftes eingeschlagen. Anschließend legte sich der Mann dort in ein Wasserbett und schlief ein.

In einem Wasserbett legte sich der Einbrecher nieder. (Symbolbild)
In einem Wasserbett legte sich der Einbrecher nieder. (Symbolbild)  © 123RF

Gegen 0.50 Uhr hörte eine Fußgängerin an der Herforder Straße, nahe der Nahariyastraße, das Klirren einer Fensterscheibe.

Als sie dem Geräusch nachging, sah sie einen Mann, der durch das Loch in der Scheibe in das Geschäft kletterte. Die Zeugin alarmierte daraufhin die Polizei.

Polizeibeamte fanden schließlich in dem Geschäft den Täter in einem der Ausstellungsbetten schlafend vor.

Als es ihnen gelang, den 29-Jährigen zu wecken, reagierte dieser aggressiv. Er beleidigte die Polizisten und trat nach ihnen.

Der polizeibekannte Bielefelder stand zu diesem Zeitpunkt unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol. Ein Strafverfahren gegen ihn wurde daraufhin eingeleitet.

Als die Polizei eintraf, fand sie den Einbrecher schlafend vor. (Symbolbild)
Als die Polizei eintraf, fand sie den Einbrecher schlafend vor. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema OWL Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0